Auto Shanghai 2015: Das sind die Trends
2015-04-23 09:00:02

Auto verkaufenDer boomende Auto-Markt China zeigt auf der Auto Shanghai 2015, dass SUV noch immer am Puls der Zeit schlagen. Im Reich der Mitte sind die Crossover-Modelle noch beliebter als hierzulande. Mittlerweile finden auch die renommierten Hersteller aus der Automobil-Welt ihren Weg nach Shanghai – und Besucher können sich von spannenden Konzepten der chinesischen Hersteller überzeugen.

Die Zeit, in der die Auto Shanghai eine Messe voll mit Plagiaten war, ist endgültig vorbei. 2015 ist die Auto Shanghai ihren Kinderschuhen entwachsen und setzt auf Seriosität. Auf neuem Gelände wird ein hochwertiges Messeprogramm vorgestellt. Was die Trends der chinesischen Motor Show sind?

SUV dominieren Auto Shanghai

Gebrauchtwagen verkaufenWer einen Gang über die Auto Shanghai 2015 wagt, der wird schnell zu einem Fazit kommen: SUV sind das überherrschende Modell. Waren vor einigen Jahren noch Limousinen das Nonplusultra im Reich der Mitte, so lassen nun SUV das Herz der chinesischen Auto-Käufer höher schlagen. Im letzten Jahr wurden mehr als ein Drittel mehr Crossover verkauft als noch im Jahr zuvor. Und was besonders auffällt, die meisten dieser Dickschiffe tragen das Emblem eines chinesischen Herstellers. Da müssen Mercedes, BMW und Volvo mitziehen und zeigen sich auf der Auto Shanghai von ihrer besten Seite.

Chinesen hängen Konkurrenz ab

China ist ein Boom-Markt für die Autobranche. Und mittlerweile müssen sich auch die chinesischen Hersteller nicht mehr verstecken. Vorbei sind die Zeiten, dass die Messe von dreisten Plagiaten beherrscht wurde. Natürlich, der ein oder andere Hersteller kann es immer noch nicht lassen, aber die Mehrzahl präsentiert Modelle, die nicht mehr nur wie schlechte Kopien der weltweiten Autokonzerne anmuten.

Dass die Chinesen dazugelernt haben, zeigt sich auf der Auto Shanghai überdeutlich. In den letzten Jahren wurde vermehrt westliche Designer angeworben und gebaut werden die China-Autos mit Bauteilen von europäischen oder amerikanischen Zulieferern. Great Wall, Dongfeng oder Haifan sind erwachsen geworden. So hat die Great-Wall-Tochter Haval Chinas meistverkauften SUV mit im Messe- Gepäck.

Autos mit Steckdosenanschluss

Hybrid verkaufenAuf der Auto Shanghai 2015 findet man eine Menge Plug-in-Hybride und Batteriefahrzeuge. Viele Messebesucher werden wohl verstehen, warum die alternativen Antriebe in den Mittelpunkt gerückt werden. Chinas Städte, und allen voran Shanghai, leiden unter der Luftverschmutzung – hervorgerufen auch durch den zunehmenden Verkehr.

Fast jeder Hersteller präsentiert auch ein Auto mit Steckdosenanschluss. Audi hat den Prologue Allorad – der auf den A8 einstimmen soll – als Plug-in-Hybrid mit einer Leistung von 546 kW/734 PS mit dabei. VW stellt die Studie C Coupe GTE – die als Vorstufe für den nächsten Phaeton gilt – vor. Und auch Citroen und Peugeot reihen sich ein und stellen Hybrid-Fahrzeuge vor.

Kuriositäten und dreiste Plagiate

Natürlich finden sich auf der Auto Shanghai 2015 noch genug Kuriositäten und auch dreiste Plagiate. Besonders auffallend sind der Luxuspanzer von G. Patton und der Elektrosportwagen Event, der mit Bugatti-Anteilen auf sich aufmerksam macht. Neben diesen kuriosen Eigenkreationen findet man aber auch Modelle, die einem sehr bekannt vorkommen. Der BMW-Partner Brilliance stellt sein SUV V3 vor, bei dem eine gewisse Ähnlichkeit zum i3 nicht zu übersehen ist. Und der Land Wind X7 ähnelt dem Range Rover Evoque zwar nicht bis ins letzte Detail, aber von weitem ist fast kein Unterschied auszumachen. Noch einen Schritt weiter geht der Eagle Carre – dieser imitiert sogar das Markenlogo vom Porsche Cayman.

Größte Autobauer von China - ichwillmeinautoloswerden.de