Autodiebe mögen Land Rover
2014-09-19 09:00:35

Range Rover zu verkaufenDer Verband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) hat die Statistik zu den Diebstählen 2013 veröffentlicht. Autodiebe scheinen Land Rover zu mögen, der Geländewagen ist Spitzenreiter unter den gestohlenen Pkw. Beliebt waren auch Audi und BMW. Mindestens 18.805 Autos wurden 2013 geklaut, die Dunkelziffer wird noch höher liegen, dies sind nur die Zahlen für die versicherten Fahrzeuge.

Mit Audi und BMW sind zwei deutsche Premiumhersteller an der Spitze der Diebstahlstatistik. Spitzenreiter bei Autodieben, in absoluten Zahlen, ist ein anderer deutscher Hersteller. Die meisten gestohlenen Autos waren Volkswagen.

Autodiebe mögen es sportlich

Land Rover zu verkaufenBei manchen Statistiken möchte wohl am liebsten niemand die Topposition einnehmen. Dazu gehört auch die Diebstahlstatistik des Verbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV). In dieser wird aufgelistet, welche Beute Autodiebe 2013 machten.

Am häufigsten wurden Autos der britischen Geländewagenmarke Land Rover gestohlen. Die Rate lag bei 3,1 gestohlenen Fahrzeugen pro 1000 versicherter Autos. Wenn man die absoluten Zahlen anschaut, dann geht es „nur“ um 192 Pkw. Audi folgt mit einer Rate von 1,2 Prozent und 2841 entfremdeten Autos noch vor BMW mit 1,0 Prozent und 2748 gestohlenen Pkw. Die absoluten Zahlen zeigen also, dass diese Fahrzeugtypen weitaus häufiger Beute von Autodieben wurden. Besonders die Sportlimousinen S4, S3 und S6 sowie die Modelle X6 und X5 waren beliebt.

Spitzenreiter in absoluten Zahlen ist dann auch Volkswagen. Nicht weniger als 5949 Autos wurden 2013 gestohlen. Da es natürlich verhältnismäßig viele Volkswagen in Deutschland gibt, ist dies eine Diebstahlhäufigkeit von 0,5 Prozent.

Durchschnittlich wurden rund 14.000 Euro ausgezahlt für einen gestohlenen Pkw. Insgesamt wurden 2013 knapp 264 Millionen Euro an Versicherungsleistungen gezahlt. Die höchsten Summen wurden in Hamburg ausgezahlt. Der Wert der durch Autodiebe gestohlenen Autos lag hier bei durchschnittlich 17.807 Euro. Die geringsten Summen wurden im Saarland ausgezahlt, durchschnittlich 7.894 Euro.

Beliebte Modelle und Orte

Ein Blick auf die Diebstahlstatistik, bei den beliebtesten Modellen für den Fahrzeugdiebstahl, zeigt, dass Fahrer des BMW X6 Xdrive 40D vorsichtig sein sollten. Dieses Modell belegte den Spitzenplatz mit 21,9 Prozent. Platz 2 wird von dem Toyota Lexus RX350, mit 15,2 Prozent, und Platz 3 vom BMW X5, mit 14,9 Prozent Diebstahlhäufigkeit, belegt.

Berlin liegt vorne, wenn es um den Ort geht, an dem Autodiebe am häufigsten zuschlagen. Hier wurde eine Diebstahlrate von 3,5 pro tausend kaskoversicherten Autos ermittelt. Bayern, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und das Saarland hatten die geringste Diebstahlrate mit 0,5 Prozent.

Im Vergleich mit dem Vorjahr 2012 ist die Diebstahlrate 2013 um 4 Prozent angestiegen. Vergleicht man diese aber mit dem Jahr 2001, dann ist die Zahl der Autodiebstähle damals doppelt so hoch gewesen, wie 2013. 1993 und 1994 wurden sogar mehr als fünfmal so viele Autos gestohlen, jeweils über 100.000 Pkw.

Tipps gegen Autodiebe

Die Polizeiliche Kriminalprävention hat trotzdem noch einige Tipps parat um gegen Autodiebe vorzugehen. Es wird das Auto am besten in einer abschließbaren Garage abzustellen, wenn diese nicht zur Verfügung steht, dann am besten in einer belebten und beleuchteten Straße. Auch sollten Fahrer das Lenkradschlimmer immer einrasten lasten, sowie alle Fenster, Türen und eventuell ein vorhandenes Schiebedach gut kontrollieren, ob diese auch verschlossen sind.

Sollten Anwohner beobachten, dass ein Auto mit auswärtigem Kennzeichen mehrmals langsam durch die eigene Straße fährt, wird geraten, das Kennzeichen zu notieren und die Polizei zu informieren. Dies kann auf Autodiebe hinweisen.

Ist Ihr Auto von einer Marke oder Modell, die beliebt bei Autodieben sind? Wollen Sie auf Nummer sicher gehen und das Fahrzeug lieber verkaufen? Bei Ichwillmeinautoloswerden.de können Sie Ihr Auto gratis innerhalb von einem Tag verkaufen.