So schützen Sie sich vor Autoeinbruch im Winter
2015-10-22 12:19:42

Autoeinbruch im WinterWährend einige sich den Winter herbei wünschen, bekommen andere schon alleine von dem Gedanken daran Depressionen. Kalt, dunkel, trist, so wird der Winter häufig beschrieben. Dabei hat er doch auch seine schönen Seiten. Zum Beispiel können wir nun wieder eine Stunde länger schlafen, denn es ist wieder an der Zeit, die Uhren umzustellen.
Eine eher schlechte Neuigkeit ist, dass mit der zunehmenden Dunkelheit auch die Autodiebstähle und –einbrüche zunehmen. Als wären das kalte Klima und das schlechte Wetter nicht schon genug für Ihr Fahrzeug. Einer Studie zufolge werden von November bis März gut und gerne 20% mehr Fahrzeuge aufgebrochen als in den übrigen Monaten des Jahres. Wir haben deshalb einige Maßnahmen für Sie zusammengestellt, mit denen Sie sich vor Dieben und Einbrechern schützen können.

Wie Sie Autoeinbrüche verhindern können

Auto unter Laterne parkenGelegenheit macht Diebe. Sobald Sie persönliches Eigentum sichtbar für andere Menschen auf Ihren Sitzen oder den Armaturen liegen lassen, steigt die Gefahr, dass jemand lange Finger bekommt. Dazu zählen zum Beispiel Portemonnaies, Taschen, Mobiltelefone, Navigationssysteme oder Kleidung. Immer noch beliebt bei Dieben ist auch der Klassiker: das Autoradio. Viel Mühe müssen Sie eigentlich auch nicht aufwenden, um an Ihren kostbaren Besitz zu gelangen. Sie brauchen nur die Fensterscheibe der Fahrer- oder Beifahrertür einzuschlagen. Beachten Sie also Folgendes:
 
 
  • Diebe ziehen oft in besonders langen Winternächten durch die Straßen. Parken Sie Ihr Auto also möglichst auf einem gut beleuchteten Platz. Zum Beispiel unter einer Straßenlaterne oder in der Nähe von beleuchteten Geschäften.
  • Lassen Sie nichts auf den Sitzen oder Armaturen liegen, das außerhalb Ihres Fahrzeugs sichtbar ist. Wenn Sie ein tragbares Navi verwenden, sollten Sie die Halterung dafür möglichst nicht im Auto lassen. Auch wenn sich das Navi selbst nicht darin befindet, kann es den Anschein erwecken, als wäre dem so.
  • Entfernen Sie die Bedienleiste Ihres Autoradios wenn möglich und nehmen Sie diese komplett heraus. Lassen Sie sie nicht im Auto liegen.
  • Nehmen Sie alle Fahrzeugpapiere aus dem Auto und lassen Sie die Klappe Ihres Handschuhfachs geöffnet. Die Diebe sollen sehen, dass bei Ihnen nichts zu holen ist.
  • Für Kombifahrer gilt, dass der hintere Laderaum ebenfalls nicht abgedeckt werden sollte. Andernfalls könnten Diebe vermuten, hier sei fette Beute zu machen.
Keine Wertgegenstände im AutoVielleicht verwirren Sie diese Ratschläge?! Warum sollten Sie den Dieben auch noch zeigen, dass bei Ihnen nichts zu holen ist? Die Antwort ist simpel: bei einem Drittel aller Autoeinbrüche wird überhaupt nichts entwendet. Der Schaden des eingeschlagenen Fensters oder der aufgebrochenen Tür jedoch bleibt. Ärgerlich und vermeidbar! Die Formel ist ganz einfach: Wenn in sich in Ihrem Auto nichts Wertvolles befindet, und Sie vor den Blicken von außen nichts verbergen, dann wird es höchstwahrscheinlich auch nicht aufgebrochen.
 
 
Die Top 5 der am häufigsten gestohlenen Gegenstände:
  1. Navigationssystem (sowohl eingebaut als auch tragbar)
  2. Handtasche/ Aktentasche
  3. Geräte
  4. Sonnenbrille/ Brille
  5. Mobiltelefon/ Laptop

Doch bestohlen worden! Was nun?

Autoeinbruch WinterzeitSie erkennen schon von Weitem, dass die Fensterscheibe Ihrer Beifahrertür eingeschlagen wurde. Sie ahnen nichts Gutes und stellen fest, dass jemand tatsächlich Ihr Eigentum aus Ihrem Auto entwendet hat. Verlieren Sie jetzt keine Zeit! Zunächst sollten Sie schauen was genau abhandengekommen ist.
  • Vermissen Sie wichtige Papiere oder ein Handy? Blockieren Sie sofort alle möglichen Zugriffe darauf über Ihren Provider bzw. die zuständigen Behörden.
  • Fehlt Ihr Führerschein oder Ihr Personalausweis? Melden Sie diese auch umgehend als gestohlen. Mit diesen wichtigen persönlichen Dokumenten können gewitzte Verbrecher Ihre Identität für Straftaten nutzen.
  • Erstatten Sie umgehend Anzeige bei der Polizei. Auch wenn die Chance eher gering ist, dass Sie Ihr Eigentum zurück erhalten, so ist die Anzeige wichtig für Ihre Versicherung.
  • Nehmen Sie Kontakt mit Ihrer Versicherung auf, um den entstandenen Schaden ersetzen zu lassen. Besitztümer, die nicht direkt als Autozubehör gelten wie Mobiltelefone oder Laptops laufen über die Hausratversicherung!
  • Nehmen Sie einen Staubsauger zur Hand und sorgen Sie dafür, dass alle Splitter des zerbrochenen Fensters entfernt werden. Vor allem, wenn Sie Kinder haben, sind kleine Glassplitter im Auto sehr gefährlich.
Wir hoffen, dass Sie von einem Autoeinbruch verschont bleiben und heile durch den Winter kommen. Ihre Redaktion von ichwillmeinautoloswerden.de.