Autonome Autos, brauchen wir noch einen Führerschein?
2014-01-19 09:00:25

Auto fahren
Beim Autofahren muss man immer weniger selbst machen. Es ist also die höchste Zeit zu fragen, wann fahren wir gar nicht mehr selber? Der US-Analyseunternehmen IHA Automotive geht davon aus, dass Autos, welche wir fahren müssen, eine Seltenheit ist. In weniger als 40 Jahre ist autonomes Fahren Normalität und gibt es vor allem autonome Autos.

Immer mehr autonome Autos

Autonom fahren
Es gibt immer mehr autonome Autos. Schon heutzutage ist das Autofahren einfacher und sicherer als vor zehn Jahren. Obwohl viele Fahrbequemlichkeiten nur bei den Luxusautos geliefert werden, sind auch viele Fahrassistenten weitverbreitet wie zum Beispiel der Fahrtenregler oder das Antiblockiersystem. Die Luxusmodellen heutzutage haben noch mehr Fahrtassistenz. So gibt es Spurhaltesassistent, automatisiertes Bremsen und Parkassistent. Heutzutage gibt es sogar schon Modellen, welche selber einparken mit den sogenannten automatischen Einparkhilfen. Selber einparken muss nicht mehr. Mercedes hat es sogar schon geschafft um mit einem Auto 100 Kilometer zu fahren, ohne einen einzigen Eingriff des Fahrers. Die Strecke fuhr von Mannheim nach Pforzheim und das Auto hat selber gefahren. Mercedes zeigte davon ein Video auf der IAA 2013, wie der S-Klasse von Geisterhand gelenkt wurde. Das Ziel von Mercedes ist klar, im Jahr 2020 soll die Technik serienreif sein.

Die Vorteile des autonomes Autos

Der größte Vorteil des autonomes Fahrens ist, dass Unfallraten rasant senken werden. Heutzutage wird 90% aller tödlichen Unfällen durch menschliche Fahrfehler verursacht. Da autonome Autos miteinander kommunizieren werden, wissen die Autos auch wo andere Autos fahren und können autonome Autos berechnen wie gefahren werden sollte. Zudem wurden diese Autos Sensoren haben und damit Fußgänger und Fahrräder sehr schnell aufmerken, schneller als ein Mensch das kann. Die Technik hat also die Möglichkeit sich viel besser an der Umgebung anzupassen als der Mensch und die Unfallraten wird stetig senken. Auch für die Umwelt sind selbstfahrende Autos besser. Autonome Autos werden berechnen wie man am besten fährt. Nicht nur die Route wird durch das Auto bestimmt, sondern auch die effizienteste Geschwindigkeit. Dadurch muss das Auto nicht mehr halten und fahren die Autos umweltfreundlicher. Zudem gäbe es in der Zukunft keine Verkehrslichten mehr,  autonome Autos berechnen untereinander wer wann bei einer Kreuzung ist und man muss dann auch nicht mehr halten. Auch Staus gibt es dann nicht mehr, da die Autos genau berechnen können wie der Verkehr am effizientesten verläuft, nicht nur das individuelle Auto.

Kosten des autonomes Fahren

Einparken Toyota
Wie bei den anderen Optionen für Autos, wird auch das autonome Fahren erst auf Luxusmodellen verfügbar sein. Im Jahr 2025 kostet ein selbstfahrendes Auto wahrscheinlich noch 7000 bis 10 000 Euro mehr als ein manuelles fahrendes Auto. Aber auch das wird sich sehr schnell ändern, da im Jahr 2035 diese Option nur noch 3000 Euro extra kostet. Dann wird es bald mehr und mehr autonome Autos geben. Wieder zehn Jahre später, also im Jahr 2045 erwarten die Experten, dass 75% der Autos autonom fährt. Damit wird der Mensch am Steuer überflüssig und stellt sich die Frage ob man noch einen Führerschein braucht und ab wann man dann Autofahren darf.

Probleme der autonomen Autos

Da alles durch Computer berechnet wird, ist das System sehr sensibel für Hacker. Hacker haben schon bei den Prototypen demonstriert wie einfach die autonomen Autosystemen zu manipulieren sind. Zudem gibt es auch noch ein gesetzliches Problem. Kein Land der Welt lässt momentan völlig autonomes Fahren zu. Mindestens eine Person muss für das Gesetz an Bord sein um im Notfall einzugreifen. Interessant wenn man überlegt, dass 90% der Unfällen durch menschliche Fahrfehler verursacht werden. Jedoch gibt es im US-Bundesstaat seit kurzem ein Gesetz, welches autonome Fahrzeugen zulässt. Der Gouverneur Rick Snyder will autonomes Fahren fördern. In Ann Arbor fahren momentan schon 3000 Autos, welche miteinander kommunizieren und bis 2021 sollte diese Stadt als erste US-Stadt eine ganze Flotte von autonomen Auto haben. Außerdem gibt es Probleme bei der Versicherung. Heutzutage zahlt die Person, welche den Unfall verursacht hat. Aber wenn der Unfall nicht mehr durch menschliche Fehler verursacht worden ist, welche Versicherung sollte dann für die Schaden zahlen? Und wer hat überhaupt Schuld. Bevor das autonome Fahren sich wirklich durchsetzen kann, sollten Versicherungsgesellschaften und der Staat erst Antworte auf diese Probleme finden.

Vorläufig fahren wir aber noch selber

Obwohl die Technik schon sehr weit ist, fahren wir vorläufig noch selber und müssen wir noch nicht unsere alte Autos loswerden. Jedoch dauert es auch nicht sehr lange und wurde die Technik sich sehr schnell weiterentwickeln.

Neuwagen bieten schon viele Optionen

Bei vielen Neuwagen muss man immer weniger machen, es gibt schon kleine Dingen, welche fast zu der normalen Ausstattung eines Neuwagens gehören. Haben Sie ein altes Auto, wobei Ihnen diese Bequemlichkeiten fehlen, dann möchten Sie dieses alte Auto selbstverständlich so schnell wie möglich loswerden. Bei ichwillmeinautoloswerden.de verkaufen wir Ihr Auto innerhalb von 24 Stunden und können Sie also sehr bald einen Neuwagen mit diesen Bequemlichkeiten fahren.