Die 5 besten Spiele für lange Autofahrten
2015-06-25 11:00:40

Welche Spiele für das Auto gibt es?So wird es nie wieder langweilig in Deinem Auto – versprochen. „Sind wir bald da?“ Wenn Du in den nächsten Wochen in die Ferien mit Deinen Kindern fährst, dann träumst Du wahrscheinlich nachts schon von dieser Frage. Und wachst schweißgebadete auf.

Natürlich es gibt anno 2015 Smartphones, Tablets und Konsolen, sodass Du die lieben Kleinen ruhig stellen kannst  - besonders auf langen Urlaubsfahrten. Doch was, wenn der Akku leer ist oder Du einfach nicht möchtest, dass Dein Nachwuchs 10 Stunden am Stück Nintendo DS zockt. Mit den folgenden Spielen sorgst Du für die nötige Abwechslung auf der Rückbank.

Spiel 1: Ich sehe was, was du nicht siehst

Wer bin ich? Was bin ich?Der absolute Klassiker! Jeder, aber auch wirklich jeder, kennt dieses Spiel. Das hat seinen guten Grund. Ob es nun um ein rotes, grünes oder gelbes Objekt geht – dieses Ratespiel braucht keinerlei Material oder Vorbereitung. Daher eignet es sich auch perfekt für Deine langen Autofahrten. Du suchst Dir ein Objekt im Auto aus – und Deine Mitspieler müssen es mit einfachen „Ja-Nein-Fragen“ erraten. Bei einem „Nein“ ist der nächste Spieler an der Reihe. Gewonnen hat, wer das Objekt errät.

Bring Schwung rein: Wenn Du alle sichtbaren Objekte im Auto erraten hast, kannst Du auch auf erdachte Objekte oder Personen wechseln.

Tipp: Um Streit vorzubeugen, kann man das Objekt vor der Raterunde auf ein Zettelchen schreiben.

Spiel 2: Das Ja-Nein-Spiel

Die Regeln für dieses Spiel könnten nicht simpler sein. Zwei Wörter sind absolut verboten: „Ja“ und „Nein“. Du nimmst eines davon in den Mund, schon hast Du verloren. Ein Spieler ist der Fragensteller. Die anderen Mitspieler müssen antworten. „Freust du dich schon auf den Urlaub?“ – „Natürlich“. „Hast du deine Badehose dabei?“ – „Selbstverständlich“. Wir wetten, es ist schwieriger als Du denkst.

Bring Schwung rein: Umso mehr Wörter verboten sind, umso schwieriger wird es. Gerade für ältere Kinder wird es so zu einer richtigen Herausforderung.

Tipp: Das Ja-Nein-Spiel ist im wahrsten Sinne des Wortes kinderleicht. Und eignet sich somit bereits für die Allerjüngsten.

Spiel 3:  Nummernschild-Spiel

Kennzeichen SpielJedes Auto hat ein Nummernschild. Egal, ob in Deutschland oder im Ausland. Die Kennzeichen sorgen nicht nur mit witzigen Buchstaben-Kombinationen für Lacher - sondern eigenen sich auch hervorragend für kurzweilige Spielchen. Beim Nummernschild-Spiel müssen alle 26 Buchstaben von A bis Z gefunden werden. In richtiger Reihenfolge. Wer als erstes bei Z ankommt, hat gewonnen.

Bring Schwung rein: Es gelten nur noch Nummernschilder aus einem bestimmten Land. Oder von Autos mit einer bestimmten Farbe. So wird es nicht nur schwieriger, sondern das Spiel dauert auch länger. Hilfreich, wenn es noch 5 Stunden bis zum Ziel sind.

Tipp: Das Nummernschild-Spiel kann man auch gut in zwei Teams spielen.

Spiel 4: Kurvenkippen

Kurvenkippen ist perfekt, wenn Deine Rückbank voll ist und die Strecke viele Kurven hat. Serpentinen und Bergstrecken mit Haarnadelkurven sind erstklassig geeignet. Bei jeder Kurve lehnen sich die Kinder mit viel Kraft in die Kurve – nach links oder rechts. Lacher vorprogrammiert.

Bring Schwung rein: Kurvenkippen hat theoretisch schon genug Schwung. Aber schlag Deinen Kindern doch mal vor, das Spiel mit geschlossenen Augen zu spielen.

Tipp: Du bist schon etwas gereizt von der langen Fahrt ist und suchst Ruhe? Dann vermeide lieber dieses Spiel. Es kann hoch her gehen.

Spiel 5: Automarken erkennen und zählen

Automarken-Zähl-SpielHier ist Wissen gefragt. Dein Nachwuchs muss Automarken erkennen und zählen. Vor allem kleine Autofans werden begeistert sein, wenn der fünfte Porsche vorbeifährt. Für jüngere Mädchen und Jungs gibt es eine abgeschwächte Variante. Hier werden Autos von einer bestimmten Farbe gezählt.

Bring Schwung rein: Je nachdem, wie alt die Kleinen sind, kannst Du das Spiel leichter oder schwieriger machen. Und auch je nach Verkehrslage. Für ehrgeizige Spieler gibst Du ein Ziel vor, wie zwanzig schwarze BMW zu zählen.

Tipp: Kein Spiel für Kinder, denen schnell schlecht wird beim Autofahren.

Was sind Deine Erfahrungen? Mit welchem Spiel beschäftigst Du deine Kleinen am effektivsten? Oder hast Du selbst noch Erinnerungen an die Urlaubsfahrten mit Deinen Eltern? Teil Deine Meinung mit uns in den Kommentaren.