Betrug durch Autokäufer
2014-02-28 09:00:17

Passen Sie auf
Die Polizei warnt vor Betrug durch angebliche Autokäufer. Viele Kriminelle täuschen nur vor Autokäufer zu sein. Eigentlich kaufen Sie Ihr Auto weit unter Wert und verkaufen es weiter nach Osteuropa. Ohne, dass Ihr Auto abgemeldet wird versteht sich. Sie dürfen dann weiterhin Steuern und Versicherung für Ihr altes Auto zahlen.

Wir kaufen allesVisitenkarte: kaufe jedes Auto

Sie haben plötzlich eine kleine Visitenkarte an der Windschutzscheibe, damit fängt es meistens an. Darauf steht: „Ich kaufe jedes Auto, unabhängig von Marke, Farbe, Zustand und Kilometerstand.“ Darunter steht einen Name und eine Handynummer. Alles sieht eigentlich ganz seriös aus, und Sie denken womöglich tatsächlich darüber, nach, diese Person anzurufen. Sie haben ein Auto, wovon Sie denken, dass Sie es eigentlich nicht loswerden. Der Wagen ist alt, hat viele Kilometer auf dem Tacho, und die Farbe ist eigentlich auch nicht so beliebt. Aber auf der Visitenkarte steht, dass dieser Typ jedes Auto kauft. Auf den ersten Blick ein sehr verlockendes Angebot. Sie entscheiden sich, diesen Mann für einen Termin anzurufen. Er kann schon morgen vorbeikommen.
Während er dann das Auto anschaut, finden Sie heraus, dass er aus Osteuropa kommt. Kein Problem, da Ihr Auto dort wahrscheinlich mehr Geld wert ist. Noch immer denken Sie nicht an einen möglichen Betrug. Der Autokäufer ist sogar sehr freundlich, aber er bietet auffällig wenig Geld für Ihren Wagen. Zudem können Sie gleich das Auto abgeben und das Geld bekommen, da er die Ummeldung alleine machen will. Das klingt doch erstmal gut, wenn Sie nicht bei der Abmeldung Ihres alten Autos anwesend sein müssen. Aber wenn ein Autokäufer fragt, ob er das Auto gleich mitnehmen kann, sollten alle Alarmglocken klingeln. Viele Menschen sind bereit, ein Auto angemeldet mit Kennzeichen herzugeben. Ein fataler Fehler, der gerne von Betrügern ausgenutzt wird.

Betrug durch osteuropäischen Autokäufer

Passen Sie aufDie meisten osteuropäischen Autokäufer suchen Autobesitzer, die Ihr Auto für wenig Geld verkaufen wollen. Vor allem aber suchen sie Autobesitzer, die Ihr Auto ohne Abmeldung völlig blauäugig abgeben. Diese Leichtgläubigkeit wird dann leider oft mit dreistem Betrug quittiert. Die meisten osteuropäischen Autokäufer nehmen das Auto direkt mit ins Ausland. Sie hatten versprochen, dass Auto abzumelden, aber die Fahrzeuge werden nie abgemeldet. Dadurch bleiben die offiziellen Autoinhaber, obwohl Sie das Auto eigentlich verkauft haben, auf Steuern und eventuellen Schadenskosten sowie Versicherungskosten sitzen. Die Polizei warnt vor dieser Form des Betrugs.
In manchen Städten wird dieser Betrug zwei bis drei Mal pro Woche bei der Polizei gemeldet. Jedoch sind die tatsächlichen Zahlen viel höher, da viele Menschen sich schämen, so einem Betrug auf den Leim gegangen zu sein. Zudem kann die Polizei nichts gegen die Täter unternehmen, da es sich um eine zivilrechtlichen Angelegenheit handelt.
Die Betrüger werden in der Regel nie gefunden. Die Täter ziehen diesen Betrug sehr raffiniert durch. Die Kaufverträge werden sehr professionell gefälscht und es werden fingierte Adressen im Ausland angegeben. Und die Betrüger machen auch noch ein gutes Geschäft, denn sie verkaufen den Wagen über Wert, während sie ihn hier unter Wert gekauft haben. Auch über das Handy sind diese Täter nicht zu finden.
Für die Polizei ist es also sehr schwer herauszufinden, wer genau hinter diesen Betrug steht. Oft wird gar niemanden gefunden und auch wenn eine Person gefunden wird, ist die Verfolgung kompliziert. Die Polizei rät also an, gar nicht erst auf solche Angebote einzugehen und den Gebrauchtwagen unter keinen Umständen angemeldet zu verkaufen.

Woher kommt diese Form des Betrugs?

Passen Sie aufWie gesagt, kommen die meisten Autokäufer dieser Art aus Osteuropa. Aber die Polizei erwartet, dass diese Osteuropäer nicht selbständig arbeiten. Wahrscheinlich werden diese Betrüger durch kriminelle, organisierte Banden aus Osteuropa nach Deutschland geschickt. Die einzelnen Mitglieder bekommen oft kaum Geld und werden nur mit Ausweis nach Deutschland geschickt.
Die einzelnen Mitglieder dieser organisierten Banden aus Osteuropa versuchen dann ihre Visitenkarten an den Windschutzscheiben von möglichst vielen Autos zu klemmen. Schon diese Werbung ist ohne Genehmigung nicht erlaubt und daher sogar strafbar. Jedoch handelt es sich dabei noch nicht um Betrug. Allerdings bittet die Polizei darum, beim Beobachten von jemanden, der solche Karten verteilt, so schnell wie möglich eine Meldung zu machen.

Wie können Sie diesen Betrug verhindern?

Es ist eigentlich sehr einfach: wenn Sie so eine Visitenkarte sehen, sollen Sie nie darauf eingehen. Aber diese Betrüger sind sehr raffiniert und schauen auch im Internet nach Autos. Wenn Sie Ihr Auto an private Ankäufer verkaufen, können Sie leider Opfer dieser Organisationen werden. Aber wenn Sie Ihr Auto nur abgemeldet verkaufen oder bei der Ummeldung anwesend sind, können Sie das Risiko ausschließen. Wer sicher gehen will, verkauft sein Auto also keinesfalls angemeldet!
Wenn Sie Ihr Auto allerdings ohne Aufwand verkaufen möchten und nicht selber abmelden wollen, dann sollten Sie es an einem zuverlässigen Autohändler verkaufen. Dank des Internets gibt es diese Möglichkeit heutzutage auf diversen Plattformen. Zudem müssen Sie Ihr Auto heute nicht mehr selber verkaufen. Wie Sie Ihr Auto unkompliziert und schnell verkaufen, lesen Sie hier.

Ein Auto angemeldet verkaufen - ohne Betrug

Ihr Auto können Sie nur angemeldet verkaufen, wenn der Ankäufer wirklich vertrauenswürdig ist. Dank der Internetseite ichwillmeinautoloswerden.de wissen Sie sicher, dass Sie Ihr Auto an eine zuverlässigen Autokäufer verkaufen. Bei ichwillmeinautoloswerden.de gibt es keinen Betrug und der Verkauf Ihres Autos ist kostenlos!
Wenn Sie Ihr Auto unverbindlich auf unserer Webseite anmelden, bekommen nach der Anmeldung mehr als 8000 IHK anerkannte Autohändler die Möglichkeit, auf Ihr Auto zu bieten. Da diese Autohändler alle offiziell registriert sind, ist ein Betrug ausgeschlossen. Allerdings gehen unsere Ansprüche noch weiter: bevor wir neue Autohändler in unserem System aufnehmen, werden diese erst vollständig durch uns überprüft. Wir arbeiten nur mit seriösen Autokäufern zusammen. Daher können wir Ihnen einen sehr zuverlässigen Autoverkauf garantieren. Bei uns können Sie sogar ein Auto angemeldet verkaufen. Hier finden Sie keine Betrüger!
Neben Sicherheit und Zuverlässigkeit bietet unsere Internetseite sogar noch mehr Vorteile. Bei ichwillmeinautoloswerden.de bekommen Sie nämlich auch das deutschlandweite Höchstgebot. Da unsere registrierten Autokäufer auf Ihr Auto bieten, bekommen Sie garantiert ein attraktives Gebot. Zudem wird Ihr Auto schon innerhalb eines Tages verkauft. Werden Sie nie wieder Opfer von Betrug und melden Sie Ihr Auto bei ichwillmeinautoloswerden.de an.