Dacia, der echte Volkswagen
2014-02-20 09:00:40

Sandero
Die deutschen Marke sind erfolgreich, aber auch die Billigmarke aus Rumänien ist erfolgreich und es sieht aus als ob diese Marke gewinnt. Der Volkswagen ist schon längst kein Volkswagen mehr und wird vor allem durch Geschäftsleute gefahren. Der Dacia zeigt sich als perfekter Wagen für alle, der echte Volkswagen.

Dacia SanderoDacia, der echte Volkswagen

Die deutschen Automarke sind noch immer erfolgreich, abgesehen von Opel. Aber Volkswagen, Audi, Mercedes und BMW haben auch in den Krisenzeiten gute Absatzzahlen gezeigt. Zudem hatten diese Marke satte Zuwächse auf jedem Kontinent. Weltweit verbesserte sich die Absatzzahlen der deutschen Marken.
Jedoch, wer einen Volkswagen Passat oder einen BMW 3er fährt, fährt dieser oft als Dienstwagen, wenn man in Deutschland diese Autos nicht als Dienstwagen fährt, fährt man diesen Wagen oft gar nicht. Die meisten deutschen Marken und Modellen sind völlig abhängig von dem Ankauf als Geschäftsauto. Für Privatpersonen sind diese Marke als Neuwagen zu teuer. Selbst ein neuer Volkswagen ist für einen Neuwagenkäufer zu teuer.
Bei Dacia ist das anders, die Neuwagen der rumänischen Marke sind billig, auch neu! Damit ist die Marke sehr erfolgreich in ganz Europa. Seit dem europäischen Marktstart hat die Renault-Tochter die Verkaufszahlen verfünffacht. Das Flottengeschäft ist bei Dacia total unwichtig, fast 90 Prozent der Kunden sind Privatpersonen. Zudem bezahlt fast 70 Prozent einen neuen Dacia bar, nur 30 Prozent will das Auto finanzieren.

Dacia ist konkurrenzlos günstig

Momentan hat Dacia fünf verschiedene Modelle, welche alle der billigste sind in seiner Klasse. Der billigste Wagen der Modellpalette ist der Dacia Sandero, welcher das billigste Auto Deutschlands ist. Für nur 6 890 Euro fährt man bei Dacia einen Neuwagen. Der Dacia Logan, der Kombi der Marke kostet nur 7 990 Euro und dafür bekommt man ganz viel Auto.
Auch wenn man eine Großfamilie hat, kann man ein Auto günstig bei Dacia kaufen. Der Familienvan von Dacia, der Lodgy kostet weniger als 10 000 Euro. Und auch wenn man einen SUV fahren möchten, bietet Dacia eine billigen Lösung mit dem Duster, welcher nur 10 490 Euro kostet. Kein Wunder, dass Dacia momentan so erfolgreich ist. Dieser Erfolg hat auch damit zu tun, dass noch kein anderen Autohersteller das Dacia-Prinzip übernommen hat.
Jedoch ist der Erfolg von Dacia sehr einfach zu erklären, obwohl es schon früher eine Billigmarke gab, welche in Europa nicht erfolgreich war, der indische Tata. Obwohl auch Dacia nicht immer Erfolg hatte, vor einem Jahr standen die Bänder in Rumänien still, die Nachfrage im Heimatmarkt war zusammengebrochen. Jetzt geht es aber wieder gut, und hat der Werksdirektor sogar die Sechstagewoche ausgerufen. Renault konnte auch nur dank der Tochtermarke in Rumänien überleben. Wie kann die rumänische Marke so viel Erfolg haben?

LoganWarum ist Dacia erfolgreich?

Zuerst ist die Produktion eines Dacias günstig. Das günstige Auto wird in Rumänien hergestellt und auch 60 Porzent der Zulieferer kommen aus der Region. Die Löhne sind im EU-Vergleich in Rumänien sehr niedrig. Obwohl die Dacia-Arbeiter für rumänischen Standards gut bezahlt bekommen.
Außerdem benutzt Dacia für viele Modelle die gleichen Teile. So bekommen die Modelle Sandero und Logan den gleichen Plattform. Auch im Innenraum sehen die Dacias sehr ähnlich aus. Zudem greift die rumänische Marke auch zurück auf Bauelementen von Renault. Dadurch spart Dacia enorm an Entwicklungskosten.
Auch werden die neuen Dacias eher modifiziert als neu entwickelt. Die Dacias sind also keine revolutionären Autos, außer natürlich dem Ankaufspreis. Dabei wissen auch die Zulieferer jetzt, dass sie Teile für Billigautos liefern müssen und haben auch die Produktion von ihren Teilen angepasst.
Auch spart der Dacia Geld bei der Ausstattung, diese wurde nämlich sehr reduziert. Wenn man ein Auto dieser Mark kauft, muss man auf vieles verzichten. Die Basismodelle sind erschreckend Basis, es gibt dann keine Klimaanlage, keine hinteren Kopfstützen und sogar kein Radio. Jedoch machen die Rumänen, was die Kunden wollen und auch nicht mehr. So wird ein Navi schon für 180 Euro angeboten.
Marketing ist für ein Auto sehr wichtig. Da ein Auto oft ein Statussymbol ist. Das hat zum Beispiel der Tata Nano bemerkt, welcher dank schlechten Marketing sehr schlecht verkaufte. Jedoch liegt es auch an der Zeit, wenn ein Auto angeboten wird. Ein Auto wird immer weniger als Statussymbol gesehen und immer öfter als Gebrauchsgegenstand. Vor allem für Jugendlichen ist das Auto kein Statussymbol mehr und Dacia nutzt dieses Wissen.
Bei dem Nano zeigte man als Käufer, dass man sich kein besseres Auto leisten konnten, also laut der Marketing von Tata. Dacia präsentiert sich ganz anders und ist dabei cleverer. Die rumänische Marke macht sich lustig über die Menschen, welche ein Auto als Statussymbol sehen. Damit wird der Nachtteil von Dacia ins positive verkehrt. Laut der Werbung von Dacia, muss der Käufer eines Dacias nichts repräsentieren und hat damit mehr Bewusstsein als ein Käufer eines teuren SUVS einer Premiummarke. Also mit einem Dacia zeigt man den Status, dass man kein Statussymbol braucht, man ist also besser als die Menschen, welche ein Statussymbol brauchen. Diese Marketingstrategie hat sich als sehr erfolgreich erwiesen, da Dacia sehr viele Autos verkauft hat.

Jetzt auch Premium für Dacia

Dacia und Premium in einem Satz, das hört sich blöd an. Aber Dacia hat seine Erfolge erwiesen und vielleicht könnte die Marke auch einen Premiumwagen herstellen. Jetzt plant die rumänische Marke auch einen Wagen im Premiumsegment. Aber das sollte jedoch ein Premiumauto für einen Kleinwagenpreis sein. Der neue Premiumwagen sollte nämlich etwa 20 000 Euro kosten.

Dacia LoganWollen Sie auch für weniger als 10 000 Euro einen Neuwagen fahren?

Immer mehr Menschen entscheiden sich ihr Auto zu verkaufen und für einen Dacia umzutauschen. Jetzt können Sie für einen Gebrauchtwagenpreis einen Neuwagen fahren, wenn Sie sich für einen Dacia entscheiden. Möchten Sie Ihren Gebrauchtwagen so schnell wie möglich verkaufen, dann entscheiden Sie sich heutzutage für das Internet. Im Internet können Sie Ihr Auto schon innerhalb eines Tages verkaufen.
Bei der Internetseite ichwillmeinautoloswerden.de können Sie Ihren Gebrauchtwagen kostenlos und freibleibend anmelden. Auch wenn Sie Ihr Auto bei dieser Internetseite tatsächlich verkaufen bezahlen Sie dafür nichts, also behalten Sie mehr Geld für einen neuen Dacia. Die Anmeldung ist freibleibend, da Sie durch die Anmeldung zu einem Verkauf verpflichtet werden. Also ichwillmeinautoloswerden.de bietet die beste Lösung für einen Gebrauchtwagenverkauf. Schon 1 Millionen Privatpersonen haben sich seit 2006 für diese Internetseite entschieden, wann entscheiden Sie sich für die beste Verkaufsmöglichkeit.