Der neue Hyundai i20 – Alternative zum Polo
2014-10-06 09:00:37

Hyundai i20 verkaufenEnde letzter Woche wurde der neue Hyundai i20 an das Fachpublikum vorgestellt. Vom Hersteller selber wird er als großer Kleiner bezeichnet. Hyundai erhofft sich viel vom neuen i20, Fachexperten sind sich einig, dass der neue Koreaner eine Alternative zum Volkswagen Polo werden kann.
Der Vergleich zwischen dem Hyundai i20 und dem Volkswagen Polo kommt nicht von ungefähr. Genau, wie wir es vom VW Polo gewöhnt sind, entwickelt sich der i20 im Laufe der Jahre immer weiter. Jede neue Generation ist wieder ein Stück moderner und erwachsener.

Der neue Kleinwagen

Der neue Hyundai i20 orientiert sich am Design des i10. Was bedeutet das genau? Die Scheinwerfer sind stärker zugespitzt und liegen weit im Kotflügel. Die Motorhaube und der Stoßfänger werden durch eine schmale waagerechte Öffnung unterbrochen und das Hyundai-Logo ist mittig platziert. Die Koreaner nennen dieses Design „Fluid Sculpture 2.0“. Entwickelt wurde das Design in Europa, genauer gesagt in Rüsselsheim.
Der neue Hyundai i20 ist speziell auf die europäische Käuferschaft zugeschnitten worden. Mit dem i10 haben die Koreaner Volkswagen bereits vom Thron gestoßen, der i10 verkauft sich besser als der VW Up. Jetzt soll der i20 das gleiche Kunststück vollbringen. Im Visier ist der Volkswagen Polo.

Der Hyundai i20 wächst

Hyundai i20 Neuwagen zu verkaufenDer neue Hyundai i20 ist ganze 40 Millimeter länger als das Vorgängermodell und 24 Millimeter breiter. Die Höhe sinkt etwas um 16 Millimeter. Dennoch haben auf der Rückbank zwei Erwachsene mehr als genug Platz. Als beeindruckend wird der Platz für die Beine beschrieben, auch hinten sitzt man komfortabel.
Der Hyundai i20 hat ein Panoramadach und kann vollständig geöffnet oder gekippt werden. Für das Gepäck stehen im Kofferraum 326 Liter zur Verfügung. Der Innenraum ist zweckmäßig ausgestattet. Kein übertriebener Luxus, die Ankleidung besteht aus Kunststoff und wird auch nach einigen Gebrauchsjahren noch gut aussehen. Besonders aufgemerkt wurde der Smartphonehalter der im neuen i20 inklusive ist. Dieser ist auf dem Armaturenträger installiert und ist wohl für die Navigation mit dem Smartphone gedacht.
Die Kunden können beim neuen Hyundai i20 wählen zwischen zwei Diesel-Motoren und zwei Benzinern. Die Benzinmotoren gibt es in der Variante 1,25-Liter-Vierzylinder mit jeweils 75 oder 84 PS, je 122 Nm Drehmoment und der Variante 1,4-Liter mit 100 PS und 134 Nm Drehmoment. Auf der Dieselseite gibt es die Variante mit 1,1 Liter mit 75 und 180 Nm und die Variante mit 1,4 Liter mit 90 PS und 240 Nm.

Marktposition ausbauen

Mit dem neuen Hyundai i20 wollen die Koreaner auch im Segment der Kleinwagen punkten. Die Marktposition in den europäischen Märkten wird strategisch ausgebaut. Daher ist es auch kein Wunder, dass dem neuen i20 in Europa formgegeben wurde. Hyundai kann seit einigen Jahre einen wachsenden Marktanteil verzeichnen. Vor allem mit Marketingaktionen, wie dem Sponsoring der Welt- und Europameisterschaften im Fußball, hat der Autohersteller hierzulande seine Bekanntheit vergrößert. Mit einer erhöhten Bekanntheit und den passenden Modellen steigen die Verkaufszahlen natürlich auch. Nach der Fußball-Weltmeisterschaft konnte Hyundai 50 % mehr Probefahrten verzeichnen.