Gehört der Porsche Cayenne zu der Vergangenheit
2014-03-23 09:00:16

Cayenne
Der Porsche Cayenne gehört zu den größten SUV der Welt. Es war und ist bis dato die einige Marke, welche einen SUV herstellt. Jedoch kommen bald auch andere Luxusmarken und Sportwagen Marken mit einem SUV, jedoch lässt Porsche sich nicht überholen und feierte der Porsche Macan schon im November 2013 Premiere, aber bracht man dann noch den Porsche Cayenne. 

PorscheDie Geschichte von dem Porsche Cayenne

Im Jahr 2002 rollte der erste Porsche Cayenne vom Band. Damals gab es viele Skeptiker und viele Gegner für den neuen SUV der Sportmarke. Allerdings hat sich herausgestellt, dass der Porsche Cayenne eine Lücke in dem Markt war. Viele Reichen wollten einen Sportwagen fahren und zudem ein Auto mit viel Komfort fahren. Mit diesem neuen Konzept eroberte der Porsche Cayenne den SUV-Markt.
Im Jahr 2010 wurde sogar die zweite Generation von dem Porsche Cayenne auf dem Genfer Motor Show vorgestellt. Dieser neue Wagen ist sogar 250 Kilo leichter als sein Vorgänger und hat dadurch noch bessere Leistungen. Der erste Cayenne dieser Generation lief im Jahr 2011 vom Band. Dieser Porsche Cayenne bietet den Fahrer alle möglichen Luxus.
Seit dem Jahr 2005 kann man sogar einen Porsche Cayenne fahren und die Umwelt zur Freund halten, da in diesem Jahr wurde der Porsche Cayenne Hybrid auf dem IAA vorgestellt. Dieser Porsche kombiniert die besten Leistungen mit einer umweltfreundlichen Technik. Dadurch hat man mit diesem Hybridwagen noch immer beeindruckende Leistungen, so hat dieser Cayenne 333 PS.
Der Porsche mit den besten Leistungen ist der Porsche Cayenne Turbo S, welcher Sie schon ab 151.702 Euro kaufen können. Dieser Wagen hat eine Höchstgeschwindigkeit von 283 km/h, welcher er erreichen kann dank seinem 550 PS. Mit diesem 550 PS, braucht dieser Cayenne nur 4,5 Sekunden um seinen 2880 Kilo auf 100 km/h zu bringen. Und das Beste ist, dass man in diesem Wagen gar nicht spürt, dass es dieser Wagen auch mal ein bisschen Mühe kostet diese Geschwindigkeit zu erreichen. Auch wenn man 250 km/h fährt, hat man nicht den Gefühl, dass man so schnell fährt, damit ist der Porsche Cayenne ein echter Tourer.

Konkurrenz für den Porsche Cayenne

Viele Luxusmarken und Sportwagen Marken haben den Erfolg von Porsche gespürt und wollen jetzt auch einen SUV herstellen. Logisch, dass SUVs erfolgreich sind, da es immer mehr Reichen gibt in den Ländern, wo die Straßen nicht so bequem sind als wir in Europa gewohnt sind. So gibt es viele Millionären und Milliardären in Ländern, wie Russland, Brasilien, Indien und vielen arabischen Ländern, jedoch sind die Straßen dort nicht so wie wir es gewohnt sind und will man dort nicht mit einem Sportwagen fahren, jedoch wollen die Reichen dort teure Autos kaufen. Bis dato gibt es eigentlich nur der Porsche Cayenne, aber das ist für Porsche leider Vergangenheit.
Zum Beispiel auch die Marke Bentley will einen SUV herstellen, im Jahr 2016 sollte der erste Bentley Falcon vom Band laufen. Die Basisversion von Bentley sollte mindestens 200.000 Euro kosten und sollte daher vor allem die Reichsten der Welt ansprechen, welche bis dato nur einen SUV bis 200.000 Euro kaufen konnten, der Porsche Cayenne.
Auch andere Sportwagenmarke wollen von dem Erfolg von dem Porsche Cayenne profitieren. Daher wollen auch die italienischen Sportwagenmarke Lamborghini und Maserati einen SUV herstellen. Lamborghini will schon im Jahr 2017 der erste Lamborghini Urus auf die Straßen fahren haben. Fiat hat mit Maserati höhere Ansprüche und will schon im Jahr 2015 der erste Maserati Kubang auf die Straßen sehen, Maserati will sogar mehr als 50.000 Autos von diesem Modell verkaufen.
Ferrari bleibt aber bei seinen Sportwagenmodellen und will keinen SUV herstellen. Ferrari-Chef di Montezemolo meint dann auch, dass es nicht den Job von Ferrari ist um einen SUV herzustellen. Zum Ferrari gehören Sportwagen mit den besten Leistungen, daher will die Marke auch keinen Einsteigermodell anbieten, ein kleiner und günstiger Ferrari ist laut di Montezemolo kein Ferrari. Also Ferrari bleibt zum Glück ein echter Sportwagenhersteller.

Der kleine Bruder vom Porsche Cayenne

Aber auch jetzt lässt Porsche sich nicht überholen und hat vielleicht wieder eine neue Lücke in dem Markt entdeckt. Jetzt will die Marke nämlich einen kleinen Porsche SUV herstellen, der Porsche Macan. Dieser Wagen rollt schon seit Ende November 2013 vom Band. Von diesem Wagen gibt es drei Varianten:
  • Der Porsche Macan S mit 340 PS
  • Der Porsche Macan S Diesel mit 258 PS
  • Der Porsche Macan Turbo mit 400 PS
Auch jetzt meint Porsche, dass es keinen kompakten SUV bauen wollte. Porsche meint auf seiner Interseite, dass es einen Sportwagen bauen wollte, aber dann mit Platz für Hobby, Freizeit und Sport. Der Wagen sollte Alltagstauglich sein, aber niemals alltäglich.
Dieser kleine Bruder vom Porsche Cayenne können Sie kaufen ab 57.930 Euro. Dieser kleine Porsche schafft sogar 254 km/h. Der Porsche Macan Turbo ist schon erhältlich für 79.826 Euro, mit diesem Wagen schafft man sogar 266 km/h und 100 km/h erreicht dieser Porsche schon in 4,8 Sekunden.
Ob Porsche mit dem Porsche Macan, wie bei dem Porsche Cayenne wieder eine neue Marktlücke entdeckt hat, wird sich im nächsten Jahr herausstellen. Wir von ichwillmeinautoloswerden.de finden, dass der neue Porsche Macan geil aussieht und finden eigentlich, dass dieser Wagen besser aussieht als sein großer Bruder, der Porsche Cayenne. Also wir erwarten für den Porsche Macan wieder beeindruckende Absatzzahlen. Und dann ist es noch warten bevor die anderen Luxusmarken diese Marktlücke auch entdecken und auch kleine SUVs herstellen werden. Bis jetzt sagen wir, wir kaufen den Porsche Macan.

PorscheTschüss Porsche Cayenne

Sind Sie auch überzeugt von dem neuen Porsche Macan und wollen Sie daher Ihren zu großen Porsche Cayenne verkaufen? Dann bietet ichwillmeinautoloswerden.de die Lösung, da auf dieser Internetseite verkaufen Sie Ihren alten Porsche Cayenne innerhalb 24 Stunden. Einen Porsche Cayenne verkaufen ist sehr schwierig, da es ist ein großer Wagen, welcher als Gebrauchtwagen nicht sehr beliebt ist, da die meisten Menschen, welche sich die KFZ-Steuern und Spritkosten dieses Wagens leisten können, lieber einen größeren Wagen fahren, aber jetzt haben Sie die Lösung.
Da bei ichwillmeinautoloswerden.de wird jedes Auto garantiert innerhalb eines Tages verkauft, auch Ihren Porsche Cayenne. Zudem ist der Verkauf eines Autos sehr einfach, weil Sie nur Ihren Wagen anmelden müssen. Die Anmeldung ist sehr einfach und verläuft in drei Schritten, welche nicht länger als zehn Minuten dauern sollten. Außerdem ist die Anmeldung kostenfrei und pflichtfrei, also wenn Sie nach einem Tag Ihr Auto doch nicht verkaufen möchten, dann werden Sie nicht zu einem Verkauf verpflichtet.