Geruch im Auto
2014-03-01 09:00:36

Rose
Geruch im Auto, das hört sich nicht sehr angenehm an. Und eigentlich denkt man dann gleich an Rauchergerüche, Gerüche von (nassen) Tieren im Auto oder Gerüche von Umweltverschmutzung. Jedoch ist der Geruch von einem Neuwagen einzigartig, vor allem wenn es sich um einen Luxuswagen handelt. Leider verfliegt diesen speziellen Geruch sehr schnell. Düfte im Auto werden immer wichtiger.

LederausstattungDer Geruch eines Neuwagens

Für Autoliebhaber riecht nichts so einzigartig wie einen Neuwagen. Wenn man zum ersten Mal in einem Neuwagen steigt, dann strömt die Aroma des Neuwagens Ihnen entgegen. Sie riechen den jüngst erworbenen Neuwagen mit einer hochwertigen Lederausstattung, frisch verlegten Teppichen, polierten Verkleidungen und Holzoberflächen. Dieser Duft verfliegt schnell, aber ist bei echten Autoliebhabern sehr beliebt.
Jetzt bieten viele Zubehörfirmen sogar den Neuwagenduft in Flaschen zum Nachsprühen an. Allerdings ist natürlich nichts so gut wie der echte Neuwagenduft und verfliegt auch diesen chemischen Neuwagenduft sehr schnell.

Geruch WunderbaumDer Geruch eines Wunderbaumes

Im Auto gibt es oft einen unangenehmen Geruch, welche die Inhaber bekämpfen. Dafür wurde in den 60er Jahren den Wunderbaum entwickelt. Jeder kennt den Wunderbaum, welche viele heruntergekommenen Autos an der Innenspiegel schmückt. Diese sollten der Fahrer und die Mitfahrer mit Gerüchen betören. Allerdings sind Gerüche des Tannenbaumes nicht sehr betörend, es gab die Standarddüfte:
  • Vanille
  • Grüner Apfel
  • Sportfrische
Obwohl die Duftbäume noch immer verkauft werden, wurden die im Laufe der Jahre von Lufterfrischern verdrängt. Diese Lufterfrischer nutzen die Lüftungsgitter in welcher der Erfrischer eingeclipst wurde. Bei manchen Autoinhabern waren die Düfte sehr beliebt, andere haben die chemischen Düfte eher gehasst und sind einfach mit offenen Fenstern gefahren.

Integrierte Parfümspender

Jedoch beschäftigen Autohersteller sich noch immer mit Gerüchen im Auto. Beim Autofahren gehört auch einen Geruch und gehört vor allem bei einem Luxusauto. Jedoch waren die Premiummarken nicht die ersten Marken mit einem integrierten Duftspender. Auf dem europäischen Markt waren Peugeot und Citroën vor etwa zehn Jahren die ersten Marken mit austauschbaren Duftsticks. Einige Modelle dieser Marken bekamen diese Duftsticks und auch momentan bieten diese französischen Marken diese Möglichkeit unter andere bei dem Peugeot 308 und bei dem Citroën DS3 Cabrio an.

DuftspenderLuxusmarken und Duftspender

Duftspender werden in Deutschland vor allem mit Billigautos assoziiert, da Duftspender vor allem für schmutzige Menschen war. Die Akzeptanz für Duftspender in Deutschland ist also zweiseitig. Jedoch experimentieren jetzt auch die deutschen Luxusmarken mit Gerüchen im Auto. Wie zum Beispiel bei Mercedes und BMW, welche momentan mit dezenten Gerüchen experimentieren. In dem neuen Mercedes S-Klasse gibt es sogar schon einen Duftspender.
Mercedes nutzt den Duftspender sogar als Aushängeschild der Luxusliga. Wer jetzt in dem neuen Mercedes S-Klasse fährt, genießt einen dezenten Geruch, diese wird durch Patrone im Handschuhfach abgegeben. Die Patronen können 700 bis 900 Stunden Duft Spenden und bis dato gibt es vier verschiedenen Düften, aber erwartet wird, dass berühmte Luxusmarken, welche auch von Parfüme bekannt sind, bald auf diesem neuen Trend eingehen. Wenn man die Duftpatrone anschließt, sprüht diese Patrone jede fünf Minuten die Luft im Auto.
Parfumeur Marc vom Ende besuchte die Mercedeswerke und entwickelte zusammen mit den Mercedesingenieuren die Düfte, die bei Mercedes passen. Die Düfte sollten Luxus, Urban und Quality of Life darstellen. Bei der Kreierung der Düften spielten auch die kulturellen Eigenheiten der Mercedeskunden eine Rolle, da Mercedes natürlich weltweit aktiv ist. Das heutigen Duftspektrum besteht momentan aus:
  • Freeside Mood: „Einen unauffälligen, aber präsenten Zitrusduft, sehr rund, ohne Ecken und Kanten“
  • Sports Mood: „Einen angenehmen und natürlichen Duft durch Grünnoten junger hellgrünner Blätter abgerundet mit leichten Blumennuancen“
  • Nightlife Mood: „Dieser Duft riecht nach einem schweren Ledersessel vor dem Kamin in einem Raum ausgekleidet mit schweren Hölzern, auf dem Tisch befindet sich ein Glas Cognac (dezente Fruchtnoten) und eine Zigarre“
  • Downtown Mood: „Dieser Duft ist am weiblichsten und riecht nach transparenter Blumigkeit mit dezenten Metall-Effekt, durch warme Moschusnoten angenehm sexy, zudem hat dieser Geruch einen Anklang pudriger und sinnlicher Noten, welche ihm so weiblich und sexy machen“

RoseVor allem in Asien gibt es eine große Nachfrage für luxuriöse Gerüche im Auto

Wie gesagt sind Düfte im Auto in Deutschland eher unbeliebt, jedoch beschäftigen immer mehr Luxusmarken sich mit Düften im Auto. Das ist selbstverständlich, da der Markt in Ländern wie China und Indien sich vergrößern. Für die asiatischen Kundschaft sind die Gerüche im Auto sehr wichtig und Bestandteil des Autos.
Die Beliebtheit der Luxusdüften im Auto entsteht nicht nur durch kulturelle Unterschiede zwischen Asiaten und Europäer. Die Düfte sind in China und Indien so beliebt, da dort die Luftverschmutzung und die natürlichen Gerüchen stärker sind und deswegen auch übertüncht werden sollen. Darum arbeiten jetzt auch die anderen deutschen Premiummarken an dezenten Wohlfühlgerüchen im Auto, wie BMW, Audi und Volkswagen.
Zudem testen immer mehr Autohersteller die Möglichkeit um unangenehme Gerüche aus dem Innenraum des Autos zu verbannen. Die Großstädten in Asien sind so verschmutzt, dass die Reichen dieser Länder sich gegen diese Gerüche und schädliche Stoffen schützen möchten. Die Premiummarken wissen das und entwickeln deswegen auch Duftinstallationen, welche nicht im Duftbaum-Quantität, sondern sehr dezent und zurückhalten die Reise durch die Stadt noch angenehmer macht. Der Geruch ist oft sehr Stimmungsbestimmend und das wissen auch die Autohersteller.

Haben Sie unangenehme Gerüche im Auto?

Vielleicht haben Sie in Ihrem alten Auto unangenehme Gerüche und haben Sie schon alles versucht um diese Gerüche loszuwerden. Momentan gibt es ganz gute Mittel um Gerüche im Auto loszuwerden, jedoch gelingt es nicht immer und bleiben die unangenehmen Gerüche im Auto. Dadurch wird auch das Autofahren im unangenehmer. Vielleicht denken Sie sogar darüber nach aus diesem Grund Ihr Auto zu verkaufen. Es hört sich doch sehr spannend an, wenn Sie ein Auto fahren können, welche nach Nightlife Mood riecht.
Aber dann müssen Sie erst Ihr altes Auto verkaufen, wie Gerüche im Auto ein neuer Trend ist, ist der Auto An und Verkauf auch ein neuer Trend. Immer mehr Menschen entscheiden sich Ihr Auto bei ichwillmeinautoloswerden.de zu verkaufen. Bis dato hatten wir schon mehr als 1 Millionen zufriedenen Kunden in drei verschiedenen Ländern. Auch Autos mit einem unangenehmen Geruch werden bei uns innerhalb eines Tages verkauft. Zudem können Sie Ihr Auto kostenlos und unverbindlich für den An und Verkauf anmelden.