Immer mehr Fahrzeuge in Deutschland
2014-03-14 09:00:32

VW
Im Jahr 2014 gibt es 61,5 Millionen Fahrzeuge in Deutschland, damit hat Deutschland wieder einen neuen Höchststand erreicht. Es sieht so aus, als ob wir, Deutschen, keine Grenzen kennen, wenn es um Mobilität geht. Zudem sind wir sehr Deutschlandtreu, da die meisten Fahrzeuge aus Deutschland selbst kommen.

VWImmer mehr Fahrzeuge

Deutschland wird immer mobiler, auch letztes Jahr hat die Zahl der Fahrzeugen wieder zugenommen. Am Anfang des Jahres hat Deutschland einen Fahrzeugbestand von 61,5 Millionen Fahrzeuge, damit hat Deutschland wieder ein neues Rekord erreicht. Insgesamt nahm die Zahl um 700.000 Fahrzeuge zu. Damit liegt der Fahrzeugdichte der Deutschen bei 658 Fahrzeuge je 1000 Einwohner, eine der höchsten Zahlen von Europa.
Es gibt vor allem viele PKW unter den Fahrzeugen. Von den 61,5 Millionen Fahrzeugen sind 43,9 Millionen Fahrzeuge einen PKW. Außerdem entschieden die meisten Deutschen sich für einen Deutschen PKW. Von allen PKW sind 65,2 Prozent einen deutschen PKW. Vor allem Volkswagen ist sehr beliebt, welcher einen Marktanteil von 21,5 Prozent hat, also 9,42 Millionen Fahrzeuge sind einen Volkswagen. Auch die anderen deutschen Marken sind sehr beliebt als Fahrzeug. Opel belegt den zweiten Platz mit einem Marktanteil von 11,2 Prozent. Auf dem dritten Platz finden wir Mercedes, welcher einen Marktanteil von 9,3 Prozent hat.

Beliebte Fahrzeuge aus dem Ausland

Die Importmarke waren relativ viel weniger in Deutschland vertreten. Die beliebtesten Marke aus dem Ausland waren im Januar 2014 Renault mit 4 Prozent. Dahinter kam die Tochter Volkswagens Skoda mit 3,4 Prozent und als dritte Importmarke gab es die japanischen Marke Toyota mit 3 Prozent. Diese drei Marke sag man als Importmarke am häufigsten auf den deutschen Straßen.
Am schlechsten ging es die Marke MG Rover. Im Januar 2013 gab es noch 52 851 Fahrzeuge dieser Marke auf den deutschen Straßen, ein Jahr später nur noch 47.002 Fahrzeuge. Auch Alfa Romeo ging es schlecht, jeder zehnte Alfa Romeo verschwand von den deutschen Straßen. Relativ gut ging es jedoch der beliebte DDR-Wagen, der Trabant, Anfang Januar 2014 gab es noch 32.311 Fahrzeuge der Marke Trabant auf den deutschen Straßen.

Fahrzeuge sind relativ jung

In Deutschland sind die Fahrzeuge im Vergleich zu dem Rest von Europa relativ jung. Autos sind im Durchschnitt 8,8 Jahre alt. Bei mehr als 451.000 Autos lag das Alter bereits über 30 Jahre. Von diesen alten Autos waren 314.000 Autos mit einem Historienkennzeichen ausgestattet.

Elektro- und Hybrid-Antrieb

In Deutschland gibt es im Vergleich zu anderen europäischen Ländern relativ wenig Autos mit einem alternativen Antrieb. Nur 1,6 Prozent der Autos hatten in Deutschland einen alternativen Antrieb, wie einen Elektro- oder Hybridantrieb. 12.156 Autos hatten einen Elektroantrieb und 85.575 Autos hatten einen Hybridantrieb. Bis dato sind noch immer Autos mit einem Dieselantrieb und einen Benzinantrieb beliebt. 30,1 Prozent der Autos auf den deutschen Straßen haben einen Dieselantrieb. 68,3 Prozent Autos hatten einen Benzinantrieb. Also bis dato sind noch immer die traditionellen Antrieben stark vertreten.

Nutzfahrzeuge in Deutschland

Auch Nutzfahrzeuge gehören zu den 61,5 Millionen Fahrzeuge in Deutschland. Am Anfang Januar 2014 gab es fünf Millionen Nutz Fahrzeuge in Deutschland, davon gab es 2,62 Millionen Lastkraftwagen. Auch gibt es in Deutschland relativ viele Land- und Fortwirtschaftlichen Fahrzeuge, insgesamt gibt es 1,34 Millionen Fahrzeuge dieser Art.

Nachteile von viele Fahrzeuge

Auf dem ersten Blick hört es sich sehr positiv an, dass es viele Fahrzeuge in Deutschland gibt. Logisch, da der Fahrzeugbestand ist ein Gradmesser für die Volkswirtschaft. Da wir immer mehr Fahrzeuge in Deutschland haben, ist das ein Gradmesser, dass es uns wirtschaftlich gut geht. Es geht uns wirtschaftlich sogar so gut, dass viele Haushalten nicht nur ein Fahrzeug zur Verfügung haben, aber sogar zwei oder mehr. Immer mehr Familie haben zwei oder mehr Autos, deswegen ist es auch möglich, dass es mehr als 60 Millionen Fahrzeuge in Deutschland gibt. Jedoch bietet eine hohen Zahl der Fahrzeugen nicht nur Vorteile, die Zahl der Fahrzeugen verursacht auch viele Nachteile.
Der Fahrzeugbestand ist ein Rekord, aber letztes Jahr gab es auch noch nicht so viele Staus wie eh zuvor. Selbstverständlich liegt die Anzahl an Autos zusammen mit der Zahl an Staus. In Deutschland gibt es immer öfter Stau und die Staus werden auch länger, zudem dauert es auch länger bevor sich die Stau aufgelöst hat. Und wenn es keine Stau gibt, ist die Chance groß, dass es stockender Verkehr gibt, wobei langsam gefahren werden muss. Also durch die große Zahl der Fahrzeugen, werden wir Opfer unsere eigenen Luxus, unsere Mobilität macht uns immobiler. Also auf dem ersten Blick sieht es so aus, als ob Deutschland mobiler wird, da es mehr Fahrzeuge gibt, aber letztendlich wird Deutschland immer immobiler, da es dadurch auch immer mehr Stau und stockender Verkehr gibt.
Neben die Staus und dem stockenden Verkehr gibt es auch Umweltprobleme durch die große Zahl der Autos. Obwohl die Autos immer umweltfreundlicher werden, sorgen die meisten Autos noch immer für schädlichen Stoffen in unserer Umwelt. Durch die Staus und den stockenden Verkehr wird dieses Effekt noch verschlimmert, da wir dadurch noch länger unser Auto benutzen.
Jedoch wird auch die kommenden Jahren die Zahl der Fahrzeugen wahrscheinlich noch zunehmen, aber wenn unsere Wohlstand noch immer zunimmt, werden sich wahrscheinlich bessere Alterniven für das Auto finden und wird den Fahrzeugbestand wahrscheinlich abnehmen. Dann wird es in Deutschland wahrscheinlich jedes Jahr weniger Fahrzeuge geben.

Fahrzeugbestand in Deutschland

Alternative Mobilität

Jedoch gibt es schon heute alternative Arten der Mobilität. Natürlich kennen Sie den öffentlichen Verkehr. Aber seit letztem Jahr gibt es auch die Möglichkeit Fernbusse zu nutzen. Dadurch sind Fernstrecke viel billiger geworden und sind auch kleinere Orte jetzt ohne Umsteigen zu erreichen. Schon heute entscheiden viele Menschen um Ihr Auto zu verkaufen und neue Formen der Mobilität zu nutzen. Dadurch wird der Fahrzeugbestand in Deutschland kleiner, da viele Menschen Ihr Auto exportieren lassen.

Auch Sie können schnell Ihr Auto loswerden

Wollen Sie auch keine Stau oder stockenden Verkehr mehr. Dann möchten Sie wahrscheinlich Ihr Auto sofort verkaufen. Bei ichwillmeinautoloswerden.de verkaufen wir Ihr Auto innerhalb eines Tages, daher können Sie dank unserer Internetseite schon morgen von neuen Arten der Mobilität profitieren. Ihr Auto Anmelden ist kostenlos und unverbindlich, daher laufen Sie kein einziges Risiko, also warum sollen Sie Ihr Auto nicht gleich anmelden?