Die 10 wichtigsten Kfz-Abkürzungen für Autoinserate
2015-12-24 12:30:08

verkaufsinserat fürs auto Was, wenn Sie ein Auto verkaufen wollen und ein Inserat mit sämtlichen Eigenschaften des Fahrzeugs verfassen möchten, aber nur eine begrenzte Anzahl an Zeichen zur Verfügung haben? Richtig, Sie benutzen Abkürzungen. Oder wollen Sie vielleicht ein neues Auto kaufen und wissen nicht viel mit den Abkürzungen anzufangen? Wir geben Ihnen einen Überblick der wichtigsten Kfz-Abkürzungen für Auto-Verkaufsinserate.  
Nehmen wir doch heute mal die Abkürzung. Aber nicht über einen geheimen Feldweg, sondern für diverse technische und nichttechnische Ausdrücke, die sich auf den Zustand, das Zubehör und das Alter eines Autos beziehen. Denn die bestimmten u.a. den Gebrauchtwagenwert bzw. den Wiederverkaufswert. Es ist immer Vorteil zu wissen, welche Abkürzung wofür genau steht.
Wer sich über Kfz-Abkürzungen informiert, wird im Internet schnell fündig. Ein gewaltiger Berg an Informationen taucht da vor einem auf. Man könnte meinen, es gäbe für jede Funktion und Eigenschaft eines Autos eine Abkürzung. Und damit liegt man gar nicht mal so falsch. Kaum eine Funktion wird nicht abgekürzt. Wobei wir hier zwischen den Abkürzungen auf den Knöpfen und Funktionslampen und denen in Verkaufsinseraten für Autos unterschieden müssen. Obwohl sich manche da natürlich überschneiden. Dennoch gibt es spezielle Abkürzungen für Verkaufsinserate, die in einem Auto selbst nichts zu suchen haben. Aber lesen Sie selbst.

Hauptuntersuchung (HU/ §)

Eine der wichtigsten Abkürzungen, die nicht fehlen darf, ist das Paragraphenzeichen §, das für die Hauptuntersuchung steht (TÜV). Dafür wird auch gerne die Abkürzung HU verwendet. Dann häufig im Zusammenhang mit AU (Abgasuntersuchung). Umso länger die Hauptuntersuchung her ist, desto geringer die Chance auf einen Mehrwert beim Verkaufspreis des Gebrauchtwagens. Ist die HU jedoch erst gerade gewesen und auf dem PKW sind unter Umständen noch mehrere Monate TÜV, dann wirkt sich das sicher positiv auf den Verkaufspreis aus. Denn das vermittelt dem Ankäufer Vertrauen. Immerhin wurde das Fahrzeug dann vor nicht allzu langer Zeit von Fachleuten für fahrtauglich befunden.

Baujahr (Bj.) und Erstzulassung (EZ)

Die Abkürzung für das Baujahr ist Bj. Auch das Baujahr ist natürlich ein entscheidender Faktor, bei Ihrem Fahrzeugverkauf. Denn umso älter das Auto ist, desto anfälliger ist es in der Regel für den Verschleiß. Andererseits kann es auch sein, dass ein Käufer speziell auf der Suche ist nach einem älteren Auto und daher das Bj. Als wichtigen Indikator sieht. Zum Beispiel, wenn es um Oldtimer oder Youngtimer mit H-Kennzeichen geht. Das H steht hier übrigens für historisch. In diesem Zusammenhang liest man auch häufig EZ, das Datum der Erstzulassung. Die EZ ist ebenfalls sehr aussagekräftig und spiegelt die konkrete Dauer der Nutzung des Fahrzeugs wieder. Die EZ ist auch für die Kfz-Versicherung und beim Kauf von Ersatzteilen wichtig!

Austauschmotor  (ATM)

Wenn Sie die Abkürzung ATM in einem Verkaufsinserat lesen, dann sollten Sie Ihre Aufmerksamkeit erhöhen. Ein Austauschmotor ist, wie der Name schon sagt, nicht mehr der Originalmotor, der ab Werk eingebaut wurde. Damit ist die angegebene Laufleistung (Kilometerstand) auch nicht mehr 100% nachvollziehbar. Und sie steht nicht mehr im Verhältnis zu den übrigen Verschleißteilen. Das muss nicht unbedingt schlecht sein. Aber wenn ein Passat von 1988 nur 34.000 km gelaufen ist, sollte Ihnen das zumindest zu denken geben. Im Zweifelsfall lassen Sie das Fahrzeug dann am besten von einem Fachmann überprüfen.

Halbjahreswagen (HJW)

Ein Halbjahreswagen wird mit der Abkürzung HJW angegeben. Diese Modelle sind nur ein halbes Jahr zugelassen und in der Regel wie ein Neuwagen zu betrachten. In dem Falle spielt jedoch auch der Kilometerstand eine Rolle. Sollte mit dem Auto jeden Tag eine weite Strecke (zum Beispiel von einem Berufspendler oder Außendienstmitarbeiter) zurückgelegt worden sein, sinkt der Wiederverkaufswert.

Nichtraucher (NR)

Ein Nichtraucherfahrzeug lässt sich besser verkaufen, als ein Auto, in dem permanent gequalmt wurde. Das ist nichts neues. Wer möchte als Nichtraucher schon in einem nach Zigarettenrauch miefenden PKW fahren. Es gibt sogar Raucher, die diesen Geruch im Auto selbst nicht mögen und das Rauchen daher während der Fahrt tunlichst vermeiden.

Zentralverriegelung (ZV)

Wer hat sie nicht gerne standardmäßig dabei, die Zentralverriegelung. Versichern Sie sich jedoch vor dem Kauf oder Verkauf eines Gebrauchtwagens von der Funktionsfähigkeit. Autos ohne ZV sind meist von älterem Bj. und mittlerweile eher selten, denn seit den 90er Jahren produzieren fast alle Hersteller nur noch PKW mit ZV.

WR Winterreifen (WR)

Einen Satz Winterreifen kann man immer gebrauchen. Die WR sollten in jeden Fall auf ihr Profil hin untersucht werden. Was soll man schon mit abgenutzten WR anfangen? Damit können Sie eventuell noch ihren Wohnraum dekorieren! Lesen Sie mehr dazu in unseren Blog Autoreifenrecycling.

Scheckheftgepflegt (SH)

Ein ganz wichtiger Hinweis in Verkaufsanzeigen ist die Abkürzung SH. Ein Scheckheftgepflegtes Auto zeugt von einem gewissenhaften und pfleglichen Umgang. In einem Scheckheft können Sie alle Inspektionen und Wartungen des Fahrzeugs nachvollziehen. Das gewährt Ihnen Einblick in den vermeintlichen Zustand des Autos.

Wertgutachten (WGA) Oldtimer und Youngtimer

Sie haben eine Vorliebe für Oldtimer und/oder Youngtimer? Sollten Sie bei Ihrer Fahrzeugsuche dann auf das Kürzel WGA treffen, besteht bereits ein Wertgutachten. Das WGA sollte möglichst nicht zu alt sein. Es muss bei der Anmeldung des Fahrzeugs bei der Versicherung vorgelegt werden.

Neupreis (NP)

Auch der ursprüngliche Neupreis kann einen entscheidenden Indikator für den Wiederverkaufswert liefern. Jedes Kfz erleidet einen gewissen Wertverlust nach seinem Neukauf. Der Neupreis bietet also die Basis von der aus der Wertverlust über die Jahre stattfindet. Das hat vor allem mit Verschleiß und Laufleistung sowie dem jeweiligen Hersteller zu tun. Bei einigen Marken und Modellen ist der Wertverlust nicht so hoch wie bei anderen. Auch auf unserer Homepage können Sie den Restwert Ihres Autos kostenlos bestimmen lassen.