Mazda MX-5 – Die vierte Generation des Roadsters
2014-09-06 09:02:43

MX-5 verkaufenMazda hat diese Woche den neuen MX-5 in Barcelona, Tokio und Kalifornien vorgestellt. Vor 25 Jahren begann die Erfolgsgeschichte des Roadsters. Passend zum Jubiläum kehren die Japaner zu ihren Wurzeln zurück. Es wurde mehrfach betont, dass der neue Mazda MX-5 wieder durch und durch Roadster werden sollte. Was können wir vom neuen Mazda erwarten?

Der Mazda MX-5 – Eine Erfolgsgeschichte

Gebrauchten Mazda MX-5 verkaufenSeit der Markteinführung vor einem Vierteljahrhundert wurde der Zweisitzer von Mazda in Deutschland fast eine Millionen mal ausgeliefert. Der Mazda MX-5 darf sich damit meistverkaufter offener Sportwagen der Welt nennen. Bei der Markteinführung vor 25 Jahren war der Mazda MX-5 der Retter der Roadster, die traditionellen englischen Hersteller hatten sich grade aus dem Markt verabschiedet. Damals, 1989, ahnte wohl noch niemand, dass der Mazda MX-5 eine Revolution auslösen würde. Er gilt als Startpunkt für die folgenden Sportwagen-Generationen, ohne ihn hätte es wahrscheinlich keinen BMW Z 3, Mercedes SLK oder Porsche Boxster gegeben.
Der in den USA als Miata und in seiner Heimat als Mazda Roadster bekannte MX-5 hat Kultstatus. Die globale Fanbasis wird als extrem treu gesehen. Jedoch ist diese mit den Jahren auch immer älter geworden. Daher sah sich Mazda fast gezwungen mit der vierten Generation verstärkt die jüngere Zielgruppe anzusprechen. Vor allem in der interessanten Zielgruppe 30-Plus kann der Mazda MX-5 seine Marktposition noch stark erweitern und ausbauen.

Was bietet der neue Mazda MX-5?

Die vierte Generation des beliebten Roadsters kommt kürzer, leichter und maskuliner daher als der Vorgänger. Im Laufe der Jahre war der Mazda MX-5 immer größer und schwerer geworden, jetzt kehren die Japaner zu ihren Wurzeln zurück. Das Design der vierten Generation, beschreibt Mazda als eine neue Interpretation der schon bei den Limousinen Mazda 3 und Mazda 6 umgesetzten Kodo-Linie. Das Ergebnis, der neue Mazda MX-5, setzt sich daher auch stark von seinem seit 2005 gebauten Vorgänger ab. Im ersten Pressedossier heißt es, dass die Mazda-Designsprache mit den typisch japanischen Kontrasten zwischen Bewegung und Ruhe spielt.
Bereits die vorherigen MX-5 Generationen waren als Leichtgewichte unter den Roadstern bekannt. Mit dem neuen Modell schaffen es die Japaner noch einmal ganze 100 Kilogramm Gewicht einzusparen. Dies wurden unter anderem durch ein paar Gramm Gewichtseinsparung beim Stoffverdeck realisiert. Das Kunststoff-Klappdach, seit 2006 als Option angeboten, ist aus dem Programm verschwunden. Des Weiteren bestehen zum Beispiel Motorhaube, Kofferraumdeckel sowie Kotflügen und Stoßfangträger aus Aluminium. Der Schwerpunkt des neuen Mazda MX-5 sitzt weiter unten als beim Vorgänger und die Position des Fahrersitzes wurde etwas weiter nach hinten verlegt. Die vierte Generation dürfte damit deutlich unter 1000 Kilo auf die Waage bringen.
MX-5 Programmdirektor Nobuhiro Yamamoto verkündet dann auch, dass der neue Roadster dem Ideal „Jinba Ittai“ folgen soll. Darunter versteht man in Japan die harmonische Einheit zwischen einem Pferd und seinem Reiter. Von der vierten Generation des Mazda MX-5 können wir also wieder das bekannte puristische, oft als Go-Kart-Feeling, beschriebene Fahrerlebnis erwarten.

Marktstart September 2015

Der Marktstart für die vierte Generation des Mazda MX-5 ist der September 2015. Es wird zunächst zwei Sky-Active Benziner geben, mit 1,5 und 2 Liter Hubraum, 130 und 160 PS. Genau Preise wurden noch nicht genannt, allerdings teilt Mazda mit, dass diese erschwinglich seien werden. Verschiedene Medien berichten, dass Sie vermuten, dass der Preis für den neuen Mazda MX-5 unter 25.000 Euro liegen wird. Das breite Publikum kann den neuen Roadster das erste Mal auf dem Pariser Salon bewundern.

Wollen Sie einen Roadster fahren?

Schwarzen Mazda MX-5 verkaufenFast jeder, der einmal einen Roadster, wie den Mazda MX-5, gefahren hat, ist begeistert und will gar nicht mehr anders fahren. Das Urlaubsgefühl schon auf dem täglichen Weg zur Arbeit, wer möchte das nicht. Denken Sie auch grade darüber nach einen Roadster, ob nun die neue Generation des Mazda MX-5 oder einen Klassiker, zu kaufen? Dann wollen Sie sicherlich gerne wissen, was Sie noch für Ihren gebrauchten PKW an Gegenwert erhalten werden.
Bevor Sie den Wert Ihres alten Autos nun durch einen teuren Gutachter feststellen lassen, probieren Sie doch einfach kostenlos die Website ichwillmeinautoloswerden.de aus! Bei uns geben Sie einfach einige wenige Merkmale zu Marke und Modell Ihres Autos rechts auf dieser Website ein und Sie erhalten innerhalb von 24 Stunden das  bundesweite Höchstgebot für Ihren Gebrauchten! Für Sie, als Verkäufer, ist der Service natürlich vollkommen gratis, unverbindlich und anonym.