Mehr Firmenwagen in der EU verkauft
2014-10-01 09:00:39

Firmenwagen verkaufenSeit über einem Jahr werden in der Europäischen Union wieder mehr Firmenwagen verkauft. Im Vergleich zum Vormonat Juli sanken die Verkaufszahlen im August. Es wurden jedoch immer noch mehr Lieferwagen, Lastwagen und Busse neu zugelassen als im Vorjahresmonat August 2013.
Im letzten Monat wurden genau 104.686 Firmenwagen neu zugelassen, im Vergleich mit dem Vorjahresmonat ist das eine Steigerung von nicht weniger als 6,1 Prozent. Die Zunahme bei den Neuzulassungen im Segment der Firmenwagen ist vor allem auf mehr verkaufte Lieferwagen zurückzuführen. Im Gegensatz dazu wurden im August weitaus weniger Lastwagen und Busse verkauft.

Europäische Märkte

Kastenwagen verkaufenIn den ersten acht Monaten dieses Jahres wurden europaweit 9 Prozent mehr Firmenwagen verkauft. Die totale Anzahl der Neuzulassungen lag bei insgesamt 1,17 Millionen Fahrzeugen.
Bei unseren Nachbarn, in Belgien, lag das Plus bei 5,9 Prozent und der Autoabsatz lag bei genau 3.256 Stück. Das bedeutet, dass dieses Jahr bereits 37.226 neue Firmenwagen in Belgien zugelassen wurden. Dies ist eine Steigerung von 3 Prozent. In Großbritannien stieg der Verkauf um fast 11 Prozent an, in Italien wurden 10,5 Prozent mehr Firmenwagen zugelassen und auch in Spanien wurde ein Plus von nicht weniger als 17,6 Prozent verbucht. Im Gegensatz zu den guten Verkaufszahlen aus diesen Ländern nahmen die Neuzulassungen in Frankreich ab. Hier sanken die Verkaufszahlen von Firmenwagen um ganze 6,1 Prozent.
Auch in den Niederlanden wurden im August weniger Lieferwagen, Lastwagen und Busse verkauft. Insgesamt wurde ein Minus von 2 Prozent erfasst. Nicht nur die Neuzulassungen gingen zurück, sondern auch der Gebrauchtwagenmarkt für Firmenwagen verzeichnete einen Rückgang.

Firmenwagen beflügeln den Absatz

In Deutschland stiegen die Firmenwagenverkäufe um 7,7 Prozent an. Die gestiegene Nachfrage nach Firmenfahrzeugen beflügelt den Automarkt nun schon einige Zeit. Nur rund ein Viertel aller Neuzulassungen sind privater Natur. Der Rest entfällt auf Neuzulassungen im gewerblichen Bereich. Hier sollte allerdings bemerkt werden, dass es viele Eigenzulassungen der Hersteller gibt. Diese werden als betriebliche Neuzulassungen in die Statistik aufgenommen, um danach an Privatpersonen zum Kauf angeboten zu werden.

Beliebte Firmenwagen

Ein beliebter Hersteller, im Segment der Firmenwagen, ist Ford. Besonders mit dem Lieferwagenmodell, dem Ford Transit, bauen die Amerikaner ihre Marktposition schon seit einiger Zeit stetig aus. Ford verzeichnet momentan ein sehr schnelles Wachstum im Segment der Firmenwagen. Mehr als zwei Jahre dauerte die Neugestaltung und Erweiterung der Transit-Modellreihe. Diese Prozesse sind nun abgeschlossen und machen sich bezahlt für Ford. Es werden weitaus mehr Autos verkauft als zuvor.
Ford bietet seinen Kunden in Europa ein sehr variiertes Angebot. Die Kunden können aus 450 Modellvarianten frei wählen. Die Transit-Baureihe wurde erweitert mit der sogenannten Chassis Doppelkabine, dem extra langen „Super Jumbo“, den L5-Versionen, dem Lieferwagen mit Doppelkabine und den Kombi-Modellen. Dank des großen Angebots darf Ford sich Anbieter mit dem modernsten und umfangreichsten Firmenwagenangebot nennen. Der neue Transit wurde von den Kunden gut angenommen und ist bereits heute ein Firmenwagen mit sehr guten Verkaufszahlen. Vor allem die moderne Technik überzeugt die Kunden.
Der Ford Transit Connect wurde mit der Auszeichnung „International Van of the Year 2014“ prämiert. Gelobt wurde er vor allem für seine Effizienz, die hervorragende Verarbeitung und seine hohen Sicherheitsstandards. In der untenstehenden Präsentation erfahren Sie, welche Transporter im Nutzfahrzeugtest besonders gut abgeschnitten haben. Bewertet wurde nach Kriterien in den Kategorien, Standtest, Fahrbeurteilung und Wirtschaftlichkeit.
Transportertest from ichwillmeinautoloswerden