Oslo fördert den Ankauf von elektrischen Autos
2013-12-27 08:31:52

Grüne Energie
Nur in der Stadt Oslo fahren schon so viel elektrischen Autos wie in ganz Deutschland. In Norwegen ist es aus sehr vielen Gründen sehr interessant ein elektrisches Autos zu fahren und im Vergleich zu Deutschland auch viel billiger. Was könnte die deutsche Regierung von den Norwegern lernen um das elektrische Fahren attraktiver zu machen.
Der Ankauf von elektrischen Autos wird in Norwegen staatlich gefördert. Dadurch ist es für die Norweger sehr attraktiv ein elektrisches Auto anzukaufen. Schon bei dem Ankauf eines elektrischen Autos spart der Norweger viel Geld. Wenn man als Autofahrer ein elektrisches Auto kauft, zahlt man in Norwegen nur den Nettopreis, man ist von den anderen Steuern befreit. In Norwegen ergibt sich dadurch ein sehr großes Unterschied, da der Umweltaufschlag für Autofahrer mit einem Verbrennungsmotor enorm hoch ist. Dadurch können elektrische Autos in Norwegen zu einem wettbewerbsfähigen Preis angeboten werden. Elektrische Autos können in Norwegen dadurch genauso teuer wie vergleichbare Autos mit einem Verbrennungsmotor angeboten werden. In Deutschland sind Elektroautos ungefähr zweimal so teuer als vergleichbare Benzinautos.
Zudem fördert Norwegen nicht nur den Ankauf von elektrischen Autos, sondern auch das Autofahren selbst. So gibt es in Oslo der Stadtmaut von 3,80 Euro pro Einfahrt, welcher für elektrische Autos kostenlos ist. Auch die Parkgebühren müssen die Elektrofahrer nicht zahlen, welche im Stadtzentrum bei 50 Euro pro Tag liegen. Zudem können die Elektrofahrer Ihr Auto bei speziellen Parkplätzen kostenlos aufladen und dürfen Elektrofahrer die Bus- und Taxispuren benutzen. Im Berufsverkehr ist man dadurch ungefähr eine Stunde schneller im Zentrum. Auch wenn man sein Elektroauto zuhause an die Steckdose hängt, zahlt man auch nicht viel Geld. In Norwegen gibt es sehr viel Wind- und Wasserkraft, wodurch Strom besonders günstig ist.

Die Förderung von elektrischen Autos funktioniert

In der norwegischen Hauptstadt sind Elektroautos keine Exoten mehr, immer häufiger entscheiden die Norweger sich für den Ankauf eines Elektroautos. In Deutschland (etwa 82 Mio. Einwohner) gibt es ungefähr 3000 Elektroautos, in Norwegen (5 Mio. Einwohner) fahren mehr als 10 000 Elektroautos. Der norwegische Staat zahlt pro Jahr mehr als 60 Millionen Euro zur Förderung des Elektroautos, das ist über 6000 Euro pro Elektroauto. Für die Norweger ist ein Elektroauto fahren also besonders interessant.

Erwartung einer Steigung von dem Ankauf von elektrischen Autos, auch in Deutschland

Da die Autohersteller immer mehr elektrischen Automodellen zeigen, können wir davon ausgehen, dass auch für die Autohersteller das elektrisch Fahren die Zukunft gehört. Auch wenn noch nicht viele elektrischen Modellen durch Privatpersonen angekauft werden, erwarten Autohersteller also, dass in der Zukunft immer mehr Menschen sich für ein elektrisches Auto entscheiden, auch in Deutschland. Die nächste Generation wurde wahrscheinlich in einer Zeit aufwachsen, wo Tankstellen sich nur noch in Museen befinden.

Ihr altes Auto für den Ankauf von Autos anmelden

Denken Sie jetzt: „Ich will mein altes Auto ankaufen lassen und ein Elektroauto fahren.“ Dann können Sie dank des Internets Ihr Auto sehr einfach ankaufen lassen. Bei ichwillmeinautoloswerden.de wird Ihr Auto innerhalb eines Tages angekauft. Sie bekommen bei dieser Internetseite die Hilfe von einem ganzen Team von professionellen Autohändlern, dadurch sind Sie versichert, dass Sie einen guten Preis für Ihr altes Auto bekommen. Die Anmeldung Ihres Autos ist gratis und unverbindlich. Nachdem Ihr Auto 24 Stunden an der online Auktion teilgenommen hat, bekommen Sie automatisch das Höchstgebot Deutschlands. Auch müssen Sie dann erst entscheiden ob Sie Ihr Auto ankaufen lassen oder nicht. Sie laufen also kein einziges Risiko bei ichwillmeinautoloswerden.de.