Premiumfahren beim Taxifahren
2014-03-12 09:00:19

Taxifahren
Taxifahren, luxus? Heutzutage nicht mehr. Früher kennten man Taxis als Mercedes, aber heutzutage versuchen Taxis Geld zu sparen und ist Taxifahren schon längt kein Luxus mehr. Ein Taxi mit Lederaustattung ist heutzutage sogar eine Ausnahme. Jedoch gibt es in Berlin bald zwei verschiedenen Klassen um Taxi zu fahren und nur für ein paar Euro mehr, wird man in einem Premium Taxi abgeholt. Ichwillmeinautoloswerden.de testete die Premiumangebote und fand heraus ob sich das Premiumfahren für ein paar Euro lohnt.

TaxifahrenPremiumfahren beim Taxifahren

Privat ein Premiumauto fahren ist fast unbezahlbar, vor allem wenn Sie einen Neuwagen fahren. Die meisten Premiummarke in Deutschland werden neu dann auch als Geschäfts- oder Betriebswagen verkauft. Auch viele deutschen Premiummarken bieten Einjahreswagen an. Jedoch bleibt ein neuer Volkswagen, Audi, BMW und Mercedes unbezahlbar.
Wenn Sie also privat ein Premiumauto fahren, dann handelt es sich wahrscheinlich um einen Gebrauchtwagen. Billigautomarke, wie zum Beispiel Dacia, werden kaum als Geschäftswagen verkauft und wird daher öfter als Privatauto verkauft. Obwohl die Preisunterschiede zwischen Billigautos und Premiumautos enorm sind, sind auch die Qualitätsunterschiede enorm. Ein Mercedes fahren ist halt sehr bequem.

Premiumfahren im Taxi Vergangenheit?

In der Vergangenheit war es noch sehr gut möglich stillvoll in einem Taxi zu fahren. Die meisten Taxis waren ein Mercedes und wenn man abgeholt wurde, wurde die Tür durch den Taxifahrer geöffnet. Zudem waren die Mercedestaxis sehr bequem. Taxifahren war dann auch nicht für jeden, die meisten Menschen, welche ein Taxi nutzten waren alt und hatten relativ viel Geld. Auch gab es viele Geschäftsleute, welche das Taxi nutzten, wenn Sie von einer internationalen Reise kamen. Da hat sich aber viel geändert.
Heutzutage wird das Taxi immer öfter benutzt, aber die Nachfrage hat sich sehr deutlich geändert. Heutzutage verdienen Taxis Nachts das meiste Geld. Vor allem besoffene Menschen, welche nach dem Party nicht mehr fahren dürfen, nutzen das Taxi. Für Taxifahrer sehr interessant, da diese Menschen oft gute Laune haben und vielleicht nicht sehr angenehme Passagiere sind, aber allerdings oft viel Trinkgeld für die Fahrt geben. Zudem ist es für diese Taxinutzer unwichtig, wie das Auto aussieht, die meisten wollen einfach so billig wie möglich nach Hause.
Immer mehr Taxibetrieben entscheiden sich darum billigere Autos zu kaufen, wodurch das Taxifahren seine Charme verliert. Dadurch wird das Taxifahren für die traditionellen Kunden ein unerfreuliches Erlebnis. Vor allem auch, da die Taxifahrer sich auch an der neuen Kundschaft angepasst haben und nicht mehr die Standards von früher kennen. Jedoch gibt es jetzt einen neuen Trend, das Premiumfahren im Taxi. In Berlin kann man wieder stillvoll und bequem Taxifahren.

Premiumfahren im Taxi in Berlin

Im Zug kennen wir schon Klassenunterschiede, welche wir ganz normal finden: die Erste Klasse und die Zweite Klasse. Beim Taxifahren kennen wir das gar nicht und Geschäftsleute, Großmutter mit einem Arzttermin und Partymenschen nutzen jetzt das gleiche Taxi. Ab jetzt gibt es in Berlin auch beim Taxifahren Klasseunterschiede und ichwillmeinautoloswerden.de fand heraus ob es sich lohnt ein paar Euro extra für die Taxifahrt zu bezahlen.
Taxifahren ist sowieso schon teurer als mit dem öffentlichen Verkehr zu fahren. Mit einem normalen Taxi kostet eine Fahrt in Berlin vom Hauptbahnhof zum Ostbahnhof ungefähr 20 Euro. Mit einem Premiumtaxi bezahlt man etwa 25 Euro, also 5 Euro oder 20 Prozent mehr, aber welcher Luxus bekommt man für diesen Geld. Jedoch gibt es auch im Premiumsegment große Unterschiede und kann man auch für fast das Doppelte die Strecke ablegen!

Vorteile vom Premiumfahren im Taxi

Das Premiumfahren im Taxi bietet der Taxinutzer viele Vorteile und sollte Geschäftsleute und reichere Privatpersonen wieder für das Taxifahren begeistern. Nicht nur gibt es bei den Premiumtaxis keine Essensreste auf den Sitzen oder Alkoholgeruch von dem vorherigen Taxinutzer oder sogar leeren Bierflaschen auf dem Boden, sondern werden die Taxifahrer für das Premiumangebot extra ausgebildet. Wie oft gibt es in einem Taxi ein unfreundlicher und ortunkundiger Taxifahrer, aber wenn Sie Premiumfahren gehört das jetzt die Vergangenheit.
Die Taxifahrer werden so ausgebildet, dass sie auch mit Personen interessante Gesprächen führen können oder in jedem Fall nicht nur Quatsch reden. Laut einem Premiumtaxifahrer ist es sogar sehr wichtig die Kunden auch mal ruhen zu lassen, nicht alle Taxinutzer wollen ein Gespräch anknüpfen. Und wenn die Taxinutzer ein Gespräch haben möchten, dann muss der Taxifahrer, ja wissen worüber es geht und mit dem Taxinutzer mitreden zu können.
Auch was die meisten Menschen noch von früher kennen, gehört bei den Premiumtaxis viele Bequemlichkeiten wieder zu der normalen Dienstleistung. Die Tür aufhalten für die Passagiere, das Gepäck tragen und einladen und zudem wenn nötig sogar die Passagiere zur Haustür begleiten gehören zu der normalen Dienstleistung. Zudem fährt man nur in Luxuswagen, das die Premiumtaxis alle aus dem höchsten Segment kommen.

Spaltung durch Premiumtaxis

Durch die Premiumtaxis entsteht aber eine Spaltung in der Taxibranche. Da die reicheren Menschen sich ein Premiumtaxi leisten können und damit für Komfort bezahlen, bekommen diese Menschen auch die bessere Qualität. Dadurch wird sich aber wahrscheinlich die Qualität der normalen Taxis senken, da hier nur die „schlechtere“ Taxifahrer übrig bleiben. Dadurch entsteht eine Spaltung, wie wir das eigentlich auch bei der Deutschen Bahn kennen: die Erste Klasse und die Zweite Klasse. Zudem könnte die billigeren Taxis aber das Angebot besser an den Kunden anpassen, also billiger machen, wodurch sich die Qualität von diesen Taxis nochmal verschlechtert, jedoch aber billiger wird. Welches Taxi wurden Sie nehmen, lassen Sie es uns in einem Kommentar wissen?

TaxiWas empfehlen wir?

Wir von ichwillmeinautoloswerden.de meinen eigentlich, dass es daran liegt, was Sie von einem Taxi erwarten. Wollen Sie einfach schnell nach Hause und wollen Sie einfach nicht mit dem öffentlichen Verkehr reisen, dann lohnt es sich ein Taxi zu nutzen, aber dafür brauchen Sie kein Premiumtaxi. Wollen Sie aber das Taxifahren genießen und schätzen Sie die Qualität des Autos, dann empfehlen wir Ihnen um ein Premiumtaxi auszuwählen. Wenn Sie in einer Stadt wohnen, kann sogar ein Premiumtaxi fahren billiger als Autofahren sein. Allerdings sollen Sie dann zuerst Ihr Auto verkaufen.
Wenn Sie Luxus schätzen, dann wollen Sie aber Ihr Auto auch einfach verkaufen, dank unserer Internetseite können Sie einfach und schnell ein Auto gebraucht verkaufen. Sie müssen nur Ihr Auto anmelden und dann steht gleich ein ganzes Team von professionellen Autoverkäufern Ihnen zur Verfügung. Zudem ist die Anmeldung Ihres Autos sehr preiswert, sie ist nämlich kostenlos. Da die Anmeldung auch noch anonym ist, laufen Sie bei einer Anmeldung kein einziges Risiko. Testen Sie uns einfach!