Puritalia: neuer Sportwagen made in Italy
2015-01-08 09:00:37

Sportwagen verkaufenMit Puritalia ist Italien um einen Sportwagenhersteller reicher. Im Heimatland der schönen Autos von Ferrari, Lamborghini, Alfa Romeo, Maserati und Co. gibt es ab 2016 einen neuen exklusiven Flitzer. Puritalia aus Neapel wird dann seinen 427 Roadster auf den Markt bringen.

Wer sich beim Anblick des neuen Sportlers an einen anderen Wagen erinnert fühlt, der liegt richtig. Der neue Puritalia 427 ist eine Anlehnung an den AC Cobra. Allerdings ist er eine italienische Eigenkreation vom Autobauer aus dem Süden Italiens. Was der 427 mit dem Klassiker gemeinsam hat und wieso er doch ganz anders ist? Und was wir von den Süditaliener erwarten können?

Hommage an den AC Cobra Shelby

AC Cobra verkaufenBereits 2012 zeigte Puritalia die ersten Bilder vom 427, doch dauerte es noch 2,5 Jahre bis nun eine endgültige Version vom neuen Sportwagen vorliegt. Der Autobauer aus dem italienischen Neapel setzt ganz auf Exklusivität, nur 427 Exemplare sollen von dem Flitzer gebaut werden.

Viel verändert hat sich am Fahrzeug seit 2012 nicht, aber das ist auch gar nicht schlimm. Das Retrodesign konnte damals schon viele begeistern. Angelehnt ist der Puritalia 427 an einen Klassiker, den Shelby Cobra. Die Italiener orientierten sich bei der Gestaltung des Wagens am populären Oldtimer.

So stammt auch der Name vom neuen Sportwagen aus dem Hause Puritalia vom American Muscle Car ab. Der Cobra 427 war ein sehr erfolgreicher Rennwagen in den 1960ern, ausgestattet mit einem besonders leichten Motor aus dem Hause Ford. Shelby gewann mit diesem Modell unter anderem das 24-Stunden-Rennen von Le Manns. Heutzutage ein sehr gefragtes Sammlermodell für das Preise von bis zu 400.000 Euro bezahlt werden.

Was kann der Puritalia 427 Roadster?

2016 kommt der neue Puritalia 427 Roadster auf den Markt. Auf den ersten Bilder ist bereits deutlich, dass er vom Design an den AC Cobra angelehnt ist. Doch wie sieht es unter der Motorhaube aus?

Auch hier wird deutlich, dass der neue italienische Flitzer eine Hommage an den Klassiker ist. Wie beim Vorbild stammt der 5 Liter V8 Motor von Ford. Das verspricht viel für Fans, die auch das authentische Fahrgefühl suchen. Die Sportwagen sind dann wahlweise in einer Basisversion mit einer Leistung von 455 PS sowie in einer Supercharged-Version mit stolzen 605 PS erhältlich. Alle Fahrzeuge werden in Handarbeit hergestellt und versprechen so hohe Qualität und Exklusivität. Um diese zu garantieren, werden insgesamt nur 427 Exemplare gefertigt.

„If you can dream it, we can build it.“

Pkw verkaufenNicht von ungefähr ist das Motto des italienischen Autoherstellers „Wenn Sie es träumen können, dann können wir es bauen“. Der Puritalia 427 ist dann auch ein wahrer Traum für Auto-Liebhaber. Das erste Modell wird aus Kohlenfasern gefertigt und ist mit seinen 1150 kg ein wahrer Leichtgewichtler. Das sorgt dafür, dass das Auto einfach und schnell losfährt. Alle Bestandteile sind von bester Qualität, die Bremsen sind aus Brembo-Material hergestellt, unter dem Fahrzeug sitzen Pirelli-Reifen und Dämpfer stammen aus der Fertigung von Bilstein.

Auch im Innenraum können die zukünftigen Käufer ihre Wünsche äußern. Auf Bestellung ist die gesamte Bekleidung in Leder erhältlich oder wahlweise mit viel Carbon und poliertem Aluminium. Beim italienischen Autobauer ist alles möglich. Grundsätzlich orientiert sich der Puritalia auch von innen am Shelby Sportwagen.

Ab 2016 erhältlich

Wer am liebsten heute schon im neuen Sportwagen aus Italien fahren möchte, der muss noch ein wenig warten. Erst im nächsten Jahr ist der Flitzer erhältlich. Die Preisskala beginnt bei 180.000 Euro und je nach Extra-Wünschen nach oben offen. Nach der Fertigung der angekündigten 427 Stück, will sich Puritalia ganz auf ein neues Modell richten, einen GranTurismo mit Hybridantrieb. Dieses soll den Namen GTQ tragen und 2018 auf den Markt kommen.

Wir berichten, sobald es mehr Informationen über diese neue Marke aus Italien gibt. Schauen Sie regelmäßig auf unserem Blog vorbei, sodass Sie keine Neuigkeiten verpassen.