Renault Espace feiert 30. Geburtstag
2014-03-15 09:00:40

Renault Espace
Der Renault Espace feiert seinen 30. Geburtstag, im Jahr 1984 kam die Riese von Renault zum ersten Mal auf dem Markt. Jedoch kam das Raumwunder nicht gut an und startete eher holprig in die Autowelt. Aber die Franzosen haben durchgehalten und dieser Trotz der Franzosen hat sich jetzt ausgezahlt, insgesamt wurde von dem französischen Raumwunder 1,2 Millionen Autos verkauft.

Renault EspaceSeit 1984 gibt es Raum in Frankreich

Im Jahr 1984 feierte der Renault Espace seine Premiere, der Wagen der Franzosen war eckig und sehr geräumig. Der Renault Espace gehört zu den bekanntesten Minivans, welche eine Limousineaustattung haben, da schon bei der Einführung war deutlich, dass der Renault Espace nicht nur einen großen Bus war, es war auch ein Auto voller Luxus. Aber der Renault Espace bot vor allem, was der Name des Autos schon verspricht: „Raum“ (auf Französisch bedeutet Espace „Raum“ oder „Weltall“). Und geräumig war der Renault Espace und ist dieser Wagen noch immer.

Die Anfangsgeschichte vom Renault Espace

Schon vor 36 Jahre gab es die Idee von einem Renault Espace, also noch nicht in dem Form als wir diesen Wagen heutzutage kennen, aber die Grundidee von dem Renault Espace gab es schon. Der damals technische Leiter von Renault, Phillipe Guedon, besuchte die USA und es fiel ihm auf, wie viele Vans in den USA herumfuhren. Er dachte gleich, wenn es dort so viele Vans gibt, müssen dort auch viele Vans verkauft werden und er dachte gleich, dass diese Vans auch in Europa erfolgreich sein könnten.
Zurück in Frankreich arbeitete er an einem Prototyp, welcher bereits nach einem Jahr gebaut wurde, der Prototyp P16. Dieser Prototyp war natürlich noch nicht fertig für Massenproduktion und es folgte der P17 und im Jahr 1982 der P18. Letztendlich wurde der P23 für Serienproduktion freigegeben. Sogar die Designer des Autos meinten, dass dieses Auto voll hässlich war, aber dank seinem Platzangebot (sieben Sitze) und Kofferraumvollume gäbe es wahrscheinlich auch Menschen, welche sich für das Auto interessierten.
Im März 1983 fanden die ersten Testfahrten des letzten Prototyps statt. Der Wagen war geräumig. Er war 4,25 Meter lang und 1,78 Meter breit. Neu an diesem Wagen waren die herausnehmbaren Sitzen von dem Renault Espace. Jedoch kam das Raumwunder die ersten Jahren nicht gut an.

Der Verkauf vom Renault Espace

Im März 1984 wurde der Renault Espace dann endlich zum Verkauf angeboten. Sogar die Mitarbeiter von Renault fanden den Wagen extrem hässlich, jedoch müsste das Platzangebot die zukünftigen Kunden überzeugen. Aber nach dem ersten Monat blieb es bei nur neun Bestellungen. Im ersten Produktionsjahr liefen nur 5.932 Autos vom Band.
Jedoch wurde das Auto im beliebter und der Raum des Wagens überzeugte immer mehr potenziellen Kunden zum Ankauf dieses Raumwunders. Die herausnehmbaren sieben Sitze und natürlich die nach Flugzeugart integrierten Klapptische überzeugten die Kunden zum Ankauf von dem Renault Espace.

Neue Modelle vom Renault Espace

Schon im Jahr 1988, also vier Jahre nach der Einführung des Renault Espaces wurde das Modell überarbeitet. Das eckige Design wurde wo es möglich war abgerundet, zudem wurde der Wagen zehn Zentimeter verlängert. Bis 1991 wurde insgesamt 191.647 Renault Espaces produziert und war es die höchste Zeit für eine neue Variante. Da Design wurde noch mehr abgerundet, wodurch das Auto moderner aussah. Zudem wurden die Fensterflächen vergrößert.
Im Juli 1996 war es deutlich, dass der Raumwagen erfolgreich war und lief der 500.000ste Wagen vom Band. Von der zweiten Generation vom Renault Espace wurden insgesamt 317.225 Exemplare verkauft. Im Jahr 1997 wurde dann die dritte Generation zum Verkauf angeboten, auch diese Generation war wieder runder und daher moderner als ihre Vorgänger. Zudem gab es diesmal zwei verschiedene Modelle der normale Espace und der Grand Espace, der letzte war nochmal 27 Zentimeter länger als die normale Version.
Das letzte Modell feierte 2002 seine Premiere. Auch das letzte Modell war von Design her nicht sehr speziell, jedoch gab es eine spannende Motorenpalette. Jetzt gab es für den Renault Espace die Möglichkeit aus zwei verschiedenen V6-Motoren zu wählen. Bis jetzt ist es noch lange nicht Schluss mit dem Renault Espace, obwohl die letzten Generation schon wieder 12 Jahre alt ist. Insgesamt wurde der Renault Espace 1,2 Millionen Mal verkauft und damit für ein Auto dieser Größe besonders Erfolgreich.

Schluss mit dem Renault Espace?

Laut Renault Design Chef Laurens van den Acker hat der Renault Espace als traditionellen Großraumlimousinen keine Zukunft. Er meint, dass der Wagen nicht schön und spannend genug für die Kunden sei. Aber dadurch hat er nicht verstanden, was Guedon eigentlich mit dem Espace gemeint hatte, denn dieser Wagen sollten die Menschen nicht lieben, da er so schön ist, sondern da er einfach und geräumig war.

Der Renault Espace

Bis dato ist der Renault Espace noch auf dem Markt und für einen Wagen so geräumig als der Espace sieht er eigentlich gar nicht schlecht aus. Zudem wurde jedes Kind sich freuen, da in einer der sieben Sitzen fühlt es sich wie ein König. Vor allem die drehbare Sitze sind für Kinder sehr spannend, da dadurch können sie während der Fahrt Spiele spielen.
Zudem stimmt der Name von dem Renault Espace noch immer, da dieser Wagen ist noch immer sehr geräumig. Die letzte Generation des Renault Espaces ist 4,6 Meter lang und fast 1,9 Meter breit. Damit kann der Wagen, wenn sieben Sitze eingebaut sind, noch immer 291 Liter Gepäck verstauen. Als der Wagen nur zwei Sitze hat, kann dieser Wagen sogar 2860 Liter Gepäck mitnehmen. Der Renault Espace ist ab 31.440 Euro verfügbar, die teuerste Ausstattung kostet aber 47.840 Euro.

Raum in dem EspaceWollen Sie auch mehr Raum?

Wollen Sie auch einen Wagen mit mehr Raum fahren oder vielleicht sogar einen Renault Espace, dann sollen Sie zuerst Ihren alten Wagen verkaufen müssen. Bei ichwillmeinautoloswerden.de verkaufen wir jedes Auto innerhalb eines Tages, auch Ihren alten Renault Espace verkaufen wir innerhalb eines Tages. Sie können bei uns jedes Auto zum Verkauf anmelden und wir sorgen dann dafür, dass Ihr Auto nach 24 Stunden verkauft werden kann. Aber die Anmeldung Ihres Wagen ist kostenlos und freibleibend, also wenn Sie nach 24 Stunden das Höchstgebot erhalten, erst dann müssen Sie entscheiden ob sie Ihr Auto verkaufen möchten oder nicht.