Selbstfahrende Autos: A9 wird zur Teststrecke
2015-01-27 09:00:30

Auto verkaufenSelbstfahrende Autos werden in ein paar Jahren zu unserer Realität gehören. Das steht fest. Wie lange das allerdings noch dauert, das liegt auch daran, wie schnell die Autobauer ihre Fahrzeuge straßentauglich und vor allem sicher machen. Um deutschen Herstellern eine Chance zu geben, beim internationalen Wettrennen um selbstfahrende Autos mitzumischen, soll die Autobahn A9 zur Teststrecke werden.

Verkehrsminister Dobrindt gab am Montag bekannt, dass die deutsche Autoindustrie auch beim digitalen Auto Weltspitze sein kann. Momentan ist die Autoindustrie der stärkste Industriezweig in Deutschland und sorgt für viele Tausende Arbeitsplätze. Dass das auch in Zukunft so bleibt, will Dobrindt mit dem Pilotprojekt „Digitales Testfeld Autobahn“ sicherstellen.

Testen in Kalifornien

Nissan verkaufenFür den Verkehrsminister ist es eines seiner Prestigeprojekte. Das autonome Fahren und die technologischen Entwicklungen rund um selbstfahrende Autos in Deutschland voranzubringen. Bislang ist es nicht möglich, um die neuen Technologien auf den deutschen Straßen zu testen. Die deutschen Gesetze sehen nicht vor, dass ein fahrerloses Auto auf der Straße fahren darf. Die deutschen Autohersteller standen aber trotz diesen Einschränkungen nicht still. Wer in der Zukunft auf dem internationalen Automarkt mitmischen will, der muss selbstfahrende Autos entwickeln. Soviel scheint bereits festzustehen.

Da in Deutschland noch keine Tests im echten Straßenverkehr möglich sind, testen die deutschen Autohersteller selbstfahrende Autos in Kalifornien. Im Staat des Silicon Valley sind diese Test erlaubt, ebenso wie in einigen anderen Bundesstaaten der USA. Das liegt vor allem am Internetgiganten Google. Der Technologieriese gab kurz vor Weihnachten bekannt, dass die ersten Tests auf nordkalifornischen Straßen anstehen. Nachdem das selbstfahrende Auto, das sogenannte Google-Car, ausgiebig auf Teststrecken erprobt wurde, stehen nun die ersten echten Tests an. Auch Mercedes stellte kürzlich in den USA, auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas, sein Auto der Zukunft vor. Der F015 ist das Symbol der Zukunft, mit diesem autonomen Pkw ist Autofahren kein Transportmittle mehr, sondern wird der Pkw zu einer sozialen, produktiven und technischen Umgebung.

Die A9 als Teststrecke für selbstfahrende Autos

Gebrauchtwagen verkaufenDobrindt will nun den deutschen Autoherstellern dieselben Privilegien einräumen, wie die kalifornische Verwaltung es Google ermöglicht. Damit Mercedes, Audi, BMW und Co. Heimatnah die neusten Technologien einem Praxistest unterziehen können, soll die Autobahn A9 nun zu einer Teststrecke für selbstfahrende Autos werden.

Wenn es nach dem Verkehrsminister geht, dann wir das Pilotprojekt „Digitales Testfeld Autobahn“ noch in diesem Jahr starten. Zunächst werden Fahrzeuge mit Assistenzsystem dem Praxistest unterzogen. Diese Pkw können dank intelligenter Systeme mit anderen Autos kommunizieren. So sollen vor allem Unfälle und gefährliche Situationen verhindert werden. Das Autofahren wird dank der selbstfahrenden Autos viel sicherer. Das ist jedenfalls die Aussage der Autohersteller.

In ein paar Jahren sollen auch vollautomatisierte Fahrzeuge, sogenannte autonome Autos, auf der A9 in Bayern getestet werden. Dobrindt will so erreichen, dass die deutsche Autoindustrie auch beim digitalen Auto Weltspitze sein wird. Google will laut eigenen Angaben selbstfahrende Autos in fünf Jahren reif für die Serienproduktion haben. Hierfür suchen die Kalifornier allerdings auch noch Partner in der Automobilherstellung. Google will ein Software-Unternehmen bleiben. Die Fertigung der Fahrzeuge will man daher auslagern. Bislang ist aber noch nicht bekannt, ob eines der großen Autounternehmen Interesse hat. Mercedes und Audi präsentierten kürzlich erst eigene Technologie. Mercedes mit dem F 015 und Audi mit einem Langstreckentest zum autonomen Fahren.

Selbstfahrende Autos – große Chance

Auch wenn es für viele wie eine Zukunftsutopie klingt und den ein oder anderen vielleicht auch beängstigt, selbstfahrende Autos können zu einer großen Bereicherung für unsere Gesellschaft werden. Wie Mercedes bereits mit dem F 015 propagiert, ist das Auto der Zukunft kein reines Transportmittel mehr. Ähnlich wie heute in den öffentlichen Verkehrsmitteln können wir in einem autonom fahrenden Fahrzeug unseren persönlichen Wünschen nachgehen. Ob das nun die Zeitung am Morgen ist oder aber schon die Beantwortung der ersten Emails auf dem Weg zur Arbeit, es bleibt uns selbst überlassen.

Daimler gab bereits vor einigen Monaten bekannt, dass auch für den Lkw die ersten Test zum autonomen Fahren in vollem Gange sind. Gerade für die Vielfahrer wäre es eine große Arbeitserleichterung, wenn sie nicht mehr die gesamte Strecke aufmerksam sein müssen.

Selbstfahrende Autos bieten eine große Chance für uns und wir dürfen gespannt sein, wann diese Technologie ihren Einzug in unseren Alltag finden wird.