Die 10 spektakulärsten Straßen in Europa
2015-06-09 10:06:06

Die 10 beeindruckendsten Autostrecken EuropasVon A wie Amalfiküste bis T wie Transfagarasan – von Norwegen bis Südspanien. Wir haben die zehn beeindruckendsten Autostrecken in Europa zusammengestellt. Und wir wetten, dass Du noch nicht von allen gehört hast. Ob nun mit dem eigenen Auto oder einem Mietwagen, diese Ferienstraßen muss man gefahren sein.  

Bei einem Roadtrip denken viele gleich an die USA - doch Du musst gar nicht so weit reisen, um atemberaubende Aussichten zu genießen und auf spektakulären Straßen zu fahren. Auch in Europa – und sogar in Deutschland – gibt es weltberühmte Strecken. Ichwillmeinautoloswerden.de hat die zehn allerspektakulärsten Roadtrips für Dich in einer Liste zusammengestellt. Welche ist Dein Favorit? Und vor allem, mit welchem Auto fährst Du sie?

1.      Duoro-Tal, Portugal

Portugal und das Duoro-Tal liegen nicht um die Ecke, aber die Fahrt lohnt sich – versprochen. Porto liegt idyllisch an der Mündung vom gleichnamigen Fluss in den Atlantik. Der perfekte Startpunkt für Deinen Roadtrip durch die Hügellandschaft bis hin zur spanischen Grenze. Die Weinberge und kleinen Bauerndörfer bieten nicht nur eine imposante Aussicht, sondern eignen sich auch perfekt für Zwischenstopps und Pausen aller Art. Dass das Douro-Tal auch Tal der Verzauberung genannt wird, können wir noch als Tüpfelchen auf dem i hinzufügen.

Die 27 Kilometer lange Strecke fährst Du am besten „oben ohne“. In einem Cabrio durch die insgesamt 93 Kurven cruisen und den Fahrtwind in den Haaren fühlen - müssen wir mehr sagen?

[caption id="attachment_3422" align="aligncenter" width="800"]Duoro-Tal - spektakulärste Straße Europas Das Duoro-Tal in Portugals Norden bietet Reisenden spektakuläre Aussichten und kurvenreiche Straßen. (Foto: Shutterstock)[/caption]

2.      Passage du Gois, Frankreich

Die 4,2 Kilometer lange Passage du Gois verbindet das französische Festland mit der Atlantikinsel Noirmoutier. Das klingt nicht spannend genug? Nun ja, die Straße ist eine echte Kuriosität. Zweimal täglich ist sie vollständig überflutet – mit einem Wasserstand von zwei bis drei Metern. Ein Phänomen, das man mit eigenen Augen gesehen haben muss, um es zu glauben. Bei Niedrigwasser kannst Du in aller Ruhe über den Weg fahren – eine Anzeigentafel gibt Dir Infos zu Ebbe und Flut und in regelmäßigen Abständen stehen Rettungstürme.

[caption id="attachment_3423" align="aligncenter" width="800"]Passage du Gois - kuriose Atlantikstraße Bei Flut ist nichts von der Straße zu sehen, bei Ebbe kann man gemütlich zur Atlantikinsel Noirmoutier fahren. (Foto: Shutterstock)[/caption]

3.      Transfogarascher Hochstraße, Rumänien

Noch nie daran gedacht, Urlaub in Rumänien zu machen? Du bist abenteuerlustig? Dann ist dieser Roadtrip genau das richtige Ziel für Dich. Die Transfogarascher Hochstraße ist noch ein echter Geheimtipp und zugleich eine der fantastischen Strecken Europas. Neunzig Kilometer zieht sich die erst seit kurzem wiedereröffnete Hochstraße durch die eindrucksvolle Landschaft der Karpaten.

Für die waghalsige Fahrt durch das auf über 2000 Metern gelegene Hochgebirge solltest Du allerdings schwindelfrei sein. Bei maximalen Geschwindigkeiten von 40 Stundenkilometern entdeckst Du hier mit Sicherheit noch Orte, in die sich bislang nur wenige Touristen verirrt haben. Nicht verpassen solltest Du die Burg Poenari – dank der Lage auf einer Felskante ist das Panorama außergewöhnlich und zugleich herrscht hier Dracula-Atmosphäre. Die Hochstraße liegt immerhin in Transsilvanien.

[caption id="attachment_3424" align="aligncenter" width="800"]Roadtrip durch Transsilvanien Die Transfogarascher Hochstraße in Rumänien ist genau das richtige Ziel für Abenteuerlustige. (Foto: Shutterstock)[/caption]

4.      Atlantikstraße, Norwegen

Die nächste Strecke liegt in einer ganz anderen Richtung – im hohen Norden Europas. Die Atlantikstraße mit ihren wilden Kurven verbindet die norwegischen Städte Kristiansund und Molde. Mithilfe von acht Brücken überquerst Du auf dieser Straße den Ozean - besonderer Fahrspaß inklusive. Die Straße ist auch bekannt als „Brücke ins Niemandsland“ – denn durch einen Knick in der Mitte sieht es manchmal so aus, als wenn die Brücke ins Nichts führt.

[caption id="attachment_3425" align="aligncenter" width="800"]Atemberaubendste Straße in Skandinavien Die Atlantikstraße von Kristiansund nach Molde ist auch als "Brücke ins Niemandsland" bekannt. (Foto: Shutterstock)[/caption]

5.      Trotternish Ridge, Schottland

Im hohen Norden von Schottland befindet sich die Halbinsel Skye. Berge, Täler und Seen wechseln sich hier in flachen Landschaften und hohen Klippen ab. Wenn es auf der Welt eine Halbinsel gibt, auf der man so ziemlich jede Landschaftsform findet – dann auf Skye. Du bist auf der Suche nach einer abwechslungsreichen Auto-Tour, dann ist der Trotternish Ridge eine erstklassige Wahl. Auf 30 Kilometern findet man sich hier in einer wüsten Ödnis wieder. Wir empfehlen Dir regelmäßige Stopps, um die Landschaft zu genießen. Für diese Strecke ist ein Geländewagen ideal. Die Natur im Norden Schottlands bewegt sich kontinuierlich, die Straßen müssen jedes Jahre aufs Neue repariert werden.

[caption id="attachment_3426" align="aligncenter" width="800"]Abwechslungsreiche Auto-Tour durch Schottland Im Linksverkehr durch flache Landschaften und vorbei an hohen Klippen - das alles finden Autofahrer in Schottland. (Foto: Shutterstock)[/caption]

6.      Stilfser Joch, Italien

Das Stilfser Joch oder wohlklingend auf Italienisch als Passo dello Stelvio bekannt, gehört zu den bekannteren europäischen Autostrecken. Das macht einen Urlaub hier aber nicht weniger spannend. Der Gebirgspass hat seinen Ruhm mehr als verdient. Hier tourst Du in 48 Serpentinen auf einer Höhe von bis zu 2758 Metern. Den Gipfel erstürmt man hier nicht ohne gewissen Kraftaufwand – auch wenn man statt auf zwei auf vier Rädern unterwegs ist.

Auch für erfahrene Fahrer mit Benzin im Blut ist diese Strecke eine Herausforderung. Für diese Straße eignet sich ein Fahrzeug mit wenig Gewicht und kompakter Bauweise. Damit erklimmst Du alle Haarnadelkurven bis hin zur Spitze ohne Probleme. Wichtig für eine PS-Bergwanderung: der Motor muss Hochleistungen erbringen, lass die Klimaanlage also sicherheitshalber aus.

[caption id="attachment_3427" align="aligncenter" width="800"]48 Serpentinen führen zum Gipfel des Stilfser Joch Auch für Fahrer mit Benzin im Blut eine Herausforderung. Nicht weniger als 48 Haarnadelkurven kennt diese hochalpine Traumstraße. (Foto: Shutterstock)[/caption]

7.      Col de la Bonette, Frankreich

Noch nicht genug von den Alpen und grandiosen Aussichten? Dann haben wir noch einen Tipp. Der Col de la Bonette in den französischen Alpen. Mit 2715 Metern ist der Pass der höchste asphaltierte Punkt der Alpen. Als Belohnung wartet nach zahlreichen haarsträubenden Kurven natürlich ein unglaubliches Panorama. Doch auch der Weg zur Spitze hält Außergewöhnliches bereit – hierzu gehören ein verfallenes Militärlager von Napoleon sowie wilde Steinböcke und Gämse. Und mit Glück erspähst Du selbst Wildkatzen.

[caption id="attachment_3428" align="aligncenter" width="800"]Höchste asphaltierter Punkt der Alpen Der Pass ist der höchste asphaltierte Punkt der Alpen. Diese Strecke bietet ein unglaubliches Bergpanorama. (Foto: Shutterstock)[/caption]

8.      Amalfiküste, Italien

Für Frischverliebte ist diese Strecke wie gemacht. Die Amalfiküste hat schon die ein oder andere Wahl zur romantischsten Küstenstraße der Welt gewonnen. Manch einer behauptet, dass sie die perfekte Ratio zwischen Natur und Kultur bietet. An der Westküste des italienischen Stiefels gleich unter Neapel liegt die Straße, die zum Weltkulturerbe der UNESCO zählt. Wer noch nicht dort war, kann sich das Ausmaß der Schönheit nicht vorstellen. Wirklich!

Du hast Dein Ticket schon so gut wie gebucht? Vergiss nicht, dass Italiener für ihr Temperament bekannt sind – das gilt auch und vor allem im Straßenverkehr. Sei jederzeit auf einen rechtsüberholenden Rollerfahrer vorbereitet.

[caption id="attachment_3429" align="aligncenter" width="800"]Romantische Küstenstraße Italien Perfekt für Frischverliebte. Die wohl romantischste Küstenstraße der Welt liegt in Italien. (Foto: Shutterstock)[/caption]

9.      Schwarzwald, Deutschland

Doch lieber eine Strecke in Wohnortnähe? Auch unser Land hat Roadtrips für die Touristen aus aller Welt nach Deutschland kommen. Schonender für den Geldbeutel ist es mit Sicherheit und der Schwarzwald wird Dich auch hinsichtlich seines Aussichtsfaktors nicht enttäuschen. Hier gibt es natürlich eine Vielzahl Möglichkeiten, aber unsere Wahl fällt auf die Schwarzwaldhochstraße. Die landschaftlich reizvolle Strecke bietet zudem noch märchenhafte Burgen, Schlösser, Kirchen und Klöster.

[caption id="attachment_3430" align="aligncenter" width="800"]Landschaftlich reizvolle Strecke im Schwarzwald Auch in Deutschland gibt es spektakuläre Autostrecken. Im Schwarzwald finden Roadtrip-Begeisterte Burgen, Schlösser, Kirchen und Klöster. (Foto: Shutterstock)[/caption]

10. Andalusien, Spanien

Spanien steht auf Platz 1 – wenn es um die meisten vermieteten Autos der Welt geht. Hier sehen wir eine enge Verbindung zu den vielen malerischen Straßen im Land. Ganz besonders lohnt es sich ein Auto in Andalusien zu mieten. Im Süden der iberischen Halbinsel kannst Du jahrhundertealte Bauwerke, zerklüftete Felsen und sonnenüberflutete Strände genießen.

Das meist gebuchte Mietauto in Spanien ist der Seat Ibiza. Das ist dann auch unser Tipp für die Spanien-Rundfahrt. Bei einem ausgezeichneten Preis-Leistungsverhältnis kann man sich ohne Probleme in das Wirrwarr von kleinen Gassen und engen Straßen wagen.

[caption id="attachment_3431" align="aligncenter" width="800"]Mietauto-Land Spanien hat viele malerische Straßen Jahrhundertealte Bauwerke, zerklüftete Felsen und sonnenüberflutete Strände besucht man am besten mit einem Mietauto. (Foto: Shutterstock)[/caption]