Verliert Kuba seinen Charme, Ankauf von Autos wird erlaubt
2014-01-07 11:55:26

Auto Kuba
Kuba, “der Insel des Glücks”, ab heute dürfen die Kubaner seit 54 Jahren wieder Neuwagen kaufen. Im Jahr 1959 wurde der Ankauf von Autos dank der kubanischen Revolution verboten. Kubaner durften nur Autos besitzen, welche vor der Revolution 1959 bereits im Land waren. Dadurch fahren viele Oldtimer auf diesem Insel, was für viele Touristen der Charme Kubas ist.

Ankauf von Autos seit heute wieder zugelassen

Wenn man in Havanna ankommt, fühlt man sich gleich wie in den 60er Jahren. Auf Kuba fuhren bislang nur Autos, welche schon bereits vor 1959 auf dem Insel waren. Ausgenommen von einigen Autos aus sozialistischen Staaten, welche durch Staatsbeamten oder Ärzte erworben werden konnten. Hauptsächlich besteht das Straßenbild von Havanna aus großen amerikanischen Schlitten aus den 50er Jahren. Für viele Touristen sind die alten Oldtimer auch ein besonderen Grund nach Kuba zu fahren, die Oldtimer sind Teil des Charmes Kubas.
Nach jahrzehntelangem Verbot erlaubt Kuba ab jetzt wieder den Ankauf von Autos, ab jetzt dürfen Kubaner Neuwagen fahren. Trotzdem behaltet der Staat sich das Recht, die Autos zu importieren. Damit bestimmt die kubanische Regierung auch die Preise der Neuwagen und würde es wahrscheinlich noch eine Weile dauern bevor sich das Straßenbild auf Kuba sich ändert.

1959 Embargo auf Neuwagen

Auto Kuba
Nach der Revolution 1959, kam es zu einem Embargo mit dem USA und kam der bis dahin florierende Import von Autos aus Amerika zum Erliegen. Der Ankauf von Autos wurde unmöglich. Privatpersonen konnten seitdem keinen Neuwagen mehr kaufen. Allerdings wurden noch immer Autos importiert, aber nur aus Osteuropa und neuerdings aus China, jedoch war das ein Privileg einiger Personen und blieben diese Fahrzeuge in staatlicher Hand.
Der Staat bestimmte, wer einen Neuwagen fahren dürften. Also nur Regierungsmitgliedern, ranghohen Militärs fuhren im Neuwagen. Vereinzelt aber auch Lehrer und Ärzte. Dazu dürften diese Autos nicht verkauft und vererbt werden, diese Autos blieben Staatseigentum. Der Ankauf von Autos wurde durch die Regierung bestimmt. Nur für die Autos, die bereits vor 1959 im Land waren, galten diese Regeln nicht. Dadurch werden die alten amerikanischen Schlitten auch so sorgfältig gepflegt. Ab jetzt wird nach 54 Jahren, der Ankauf von neuen Autos wieder erlaubt. Jedoch ist es für viele Kubaner dank des hohen Preises immer noch unmöglich sich einen Neuwagen leisten zu können.

Ankauf von Neuwagen für meisten Kubaner noch immer unmöglich

Kuba StraßeDa, der Neupreis für Autos durch die kubanische Regierung bestimmt wird, ist es für die meisten Kubaner unmöglich sich im Leben ein Auto zu kaufen. Durchschnittlich verdienen Kubaner 4.500 USD im Jahr. Für viele Kubaner ist es schon unmöglich einen Gebrauchtwagen zu kaufen. Ein Neuwagen ist für Kubaner ein Traum, welcher unrealistisch ist. Der Blogger Yusnaby Pérez schreibt auf seinem Blog, dass ein Ingenieur in Kuba ungefähr 399 Jahre arbeiten muss um sich einen Neuwagen leisten zu können. Das liegt nicht nur an den Gehalt des Ingenieurs, sondern auch an den hohen Preisen der Neuwagen.
Ein Peugeot 206 kostet auf dem internationalen Markt ungefähr 15 000 USD, die Kubaner zahlen aber 91 112 USD. Ein Peugeot 508, im Deutschland schon zu kaufen für 24,650 Euro, kostet für die Kubaner 262 185 USD. Umgerechnet kostet ein Peugeot 508 auf Kuba also 195 000 Euro. Der Ankauf von Autos ist erlaubt, aber noch immer unmöglich.

„Neueren“ Gebrauchtwagen auch unbezahlbar

Saxo
Auch Gebrauchtwagen, die nach 1959 nach Kuba importiert worden sind, bleiben für die meisten Kubaner unbezahlbar. Ein Citroen SAXO aus dem Jahr 2003 kostet in Deutschland ungefähr 500 Euro, in Kuba bekommen Sie für diesen Wagen umgerechnet noch 18 000 Euro. Ein Suzuki Jimmy, Erstzulassung 2008, kostet in Deutschland etwa 7 000 Euro, für den gleichen Wagen im Kuba bezahlt man 55 000 Euro. Ein Kia Rio (2009) in Deutschland ungefähr 4 000 Euro wert, auf Kuba bekommt man diesen Wagen erst ab umgerechnet 28 000 Euro.
Für die Kubaner ist der Ankauf von Autos, die nach 1959 zugelassen sind immer noch unmöglich. Die meisten Kubaner werden in ihrem ganzen Leben nie ein Auto erwerben können. Aber dadurch wird der Charme Kubas vielleicht noch eine Weile überleben.

Wollen Sie einen Neuwagen fahren?

 Die Kubaner dürfen jetzt wieder Neuwagen fahren, wir dürfen das schon seit es Autos gibt. Wollen Sie auch einen Neuwagen verkaufen, dann müssen Sie natürlich erst Ihren alten Wagen verkaufen. Oft ist das sehr kompliziert und ist es schwierig den richtigen Preis für Ihren Wagen zu bekommen. Aber dank der Internetseite Ichwillmeinautoloswerden.de können Sie jetzt einfach und schnell Ihren Wagen verkaufen lassen. Die Anmeldung dort ist gebührenfrei und Sie erhalten schon nach 24 Stunden das Höchstgebot Deutschlands.