Volkswagenkonzern verkauft mehr Autos
2014-02-24 09:00:00

Volkswagen
Volkswagen waren und sind beliebte Autos, auch einen Gebrauchtwagen Volkswagen ist sehr beliebt. Im Vorjahr war der Volkswagenkonzern sehr erfolgreich, aber Januar hatte noch besser angefangen und das Jahr 2014 sieht für Volkswagen dann auch sehr positiv aus. Volkswagen wird dieses Jahr weltweit prognostiziert 9,95 Millionen Autos verkaufen. Damit belegt Volkswagen noch immer den dritten Platz

VolkswagenWeltweit mehr Verkäufe für den Volkswagenkonzern

In Westeuropa geht es die Wirtschaft gut. Es sieht immer mehr aus als ob die Wirtschaftskrise vorbei ist und die Menschen sich wieder trauen zu shoppen. Die Menschen in Westeuropa konsumieren wieder. Davon profitiert natürlich der größte Autohersteller Europas Volkswagen. Aber nicht nur in Europa sehen die Zahlen positiv aus, insgesamt geht es der Konzern aus Wolfsburg gut.
Im Januar 2014 konnte der Volkswagenkonzern, welcher mittlerweile zwölf Marken unter sich fuhrt, 6,5 Prozent mehr Autos verkaufen als im Januar 2013. Insgesamt gab es laut den Wolfsburgern 798 100 Auslieferungen weltweit, wie das Dax-Unternehmen mitteilte. Im Januar 2013 verkaufte Volkswagen noch 749 500 Autos. Der Vertriebsvorstand Christian Klingler vom Volkswagenkonzern sprach viel Vertrauen aus für das Jahr 2014, vor allem in Westeuropa meint er, dass wir die Talsohle hinter uns lassen und die Zahlen von Januar 2014 bewertete er als einen guten Auftakt für ein herausforderndes Gesamtjahr 2014. In Europa verkaufte der Zwölf-Marke-Konzern 8,5 Prozent mehr Autos.
In Westeuropa wurde 6,3 Prozent mehr Autos von dem Wolfsburger Konzern verkauft. Vor allem in der Heimat in Deutschland ist Volkswagen beliebt. Bei uns verkaufte Europa größter Autohersteller 11,6 Prozent mehr Neuwagen.

Mehr Verkäufe in Asien

Da es in Asien viele Menschen gibt, ist Asien ein der wichtigsten Absatzmärkte der Welt. Europa ist kein Gradmesser für Erfolg auf dem Automarkt mehr. Seit dem letzten Jahr ist China der wichtigste Absatzmarkt der Welt und da verkauft Volkswagen gut. Obwohl das chinesische Neujahrsfest, in diesem Zeitraum werden in China in der Regel kaum Autos verkauft, schon Ende Januar stattfand, verkaufte Volkswagen auch im Reich der Mitte mehr Autos.
Auf dem weltweit größten Automarkt kletterten die Auslieferung von dem Volkswagenkonzern kräftig mit 15,7 Prozent. Volkswagen hatte sich dann auch sehr um diesen Markt bemüht und hatte speziell für diesen Markt Autos entwickelt. Diese Entwicklungskosten zahlen sich jetzt aus und nur in China verkaufte Volkswagen schon mehr als 300 000 Autos.

VolkswagenProblemmarkt Amerika

Volkswagen wird wahrscheinlich auch im Jahr 2014 kein Weltmarktführer in der Autobranche. Die anderen großen Autohersteller GM und Toyota bleiben Volkswagen vorne aus. Das liegt vor allem an der für Volkswagen Problemregion Amerika. Obwohl die USA nicht mehr den wichtigsten Absatzmarkt für Autos ist, bestimmen die Absatzzahlen in Amerika oft noch, wie viel Autos in der Rest der Welt verkauft werden. Auch für den Volkswagenkonzern ist Amerika wichtig, aber ein schwieriger Markt.
Die Wolfsbürger wollen sich bemühen um auch den Absatz in den USA zu steigern, aber schaffen es leider nicht. In Januar 2014 verkaufte Volkswagen in den USA 13,4 Prozent weniger Autos als im Vorjahresmonat. Insgesamt verkaufte der Volkswagenkonzern in den USA nur 36 900 Autos. In den gesamten Nordamerika Region verkaufte der Konzern insgesamt 57 800 Autos.
Auch auf dem Südamerikanischen Markt werden weniger Autos des Volkswagenkonzerns ausgeliefert. In Südamerika wurden sogar 19,5 Prozent weniger Autos verkauft, auf den bedeutendsten Markt von Südamerika Brasilien wurden sogar 21,4 Prozent ausgeliefert. In Brasilien wurden im Januar 2014 43 900 Autos aus dem Volkswagenkonzern verkauft.

SharonErfolge nach Marke

Audi geht es schon lange sehr gut und hat sehr beeindruckende Absatzahlen. Die Marke hat sogar das Ziel, die wichtigste Premiummarke der Welt zu werden, also vor Mercedes und BMW und die Chancen sehen mit immer mehr Modellen und beeindruckende Technik gut aus. Auch die Absatzzahlen lügen nicht und Audi verkaufte im Januar 11,4 Prozent mehr Autos als im Vorjahresmonat.
Auch die tschechische Tochtermarke von Volkswagen Skoda zeigt beeindruckende Absatzzahlen. Skoda ist schon lange nicht mehr das Auto aus dem Ostblock und hat immer mehr Modellen verfügbar, welches ein sehr gutes Preis-Qualitäts-Verhältnis nachweist. Die Marke aus Mlada Boheslav lieferte im Januar sogar 16,5 Prozent mehr Wagen aus als im Vorjahresmonat. Damit gehört Skoda jetzt deutlich zu den Wichtigsten Marke des Volkswagenkonzerns.
Die Hauptmarke Volkswagen selbst zeigte einen Zuwachs von 4,8 Prozent am Anfang dieses Jahres. Bei Seat ging es nicht besser als im Vorjahr, obwohl auch die Ökonomie in Spanien sich verbessert, stagnierte dort der Absatz. Jedoch bleibt Volkswagen dank vielen Verkaufserfolgen noch immer hinter Weltmarktführer Toyota und General Motors auf Rang drei.

Dank Absatzplus im Januar 1100 Zeitarbeiter übernommen

In den vergangenen Jahren hat der Volkswagenkonzern in Deutschland schon 7200 Zeitarbeitskräfte übernommen, aber jetzt übernimmt Volkswagen auch dieses Jahr wieder 1100 Zeitarbeitskräfte. Es ist keinerlei selbstverständlich, dass Betrieben Zeitarbeiter übernehmen, jedoch will Volkswagen die Verkaufserfolge auch mit der Gesellschaft teilen und stellt an den sechs deutschen Standorten und in Sachsen 1100 der Zeitarbeiter ein. Damit profitiert auch die deutsche Gesellschaft von den größeren Absatzzahlen weltweit.

Volkswagen KäferVolkswagen auch als Gebrauchtwagen einfach zu verkaufen

Ein Volkswagen Gebrauchtwagen ist weltweit auch sehr beliebt und es ist sehr einfach einen Volkswagen als Gebrauchtwagen zu verkaufen. Die Wagen aus Wolfsburg gelten als sehr zuverlässig, auch wenn sie schon mehr als 200 000 Kilometer gefahren haben. Vor allem der Volkswagen Golf und der Volkswagen Passat sind als Gebrauchtwagen sehr beliebt.
Obwohl es sehr einfach ist ein Volkswagen, oder eine anderen Marke des Volkswagenkonzerns als Gebrauchtwagen zu verkaufen, ist es komplizierter einen guten Preis für das Auto zu bekommen. Zudem kosten einen Gebrauchtwagen verkaufen immer viel Zeit und Aufwand, auch wenn es sich um eine Marke des Volkswagenkonzerns handelt.

Schnell und einfach einen Volkswagen verkaufen

Dank des Internets können Sie jetzt schnell und einfach einen Volkswagen verkaufen. Bei ichwillmeinautoloswerden.de können Sie jedes Auto von jeder Marke für den online Ankauf anmelden. Die Anmeldung ist sehr einfach und zudem kostenlos und freibleibend. Wenn Sie Ihr Auto angemeldet haben, dann bieten Sie Ihr Auto automatisch an mehr als 5000 IHK anerkannten Autohändlern an.
Dank dieser Internetseite können Sie Ihren Volkswagen also schnell ankaufen lassen, da wenn Sie Ihr Auto angemeldet haben, dann müssen Sie nur warten, aber Sie warten auch nicht lange, da Sie schon innerhalb 24 Stunden automatisch das Höchstgebot Deutschlands erhalten. Das Gebot ist freibleibend, also Sie laufen kein einziges Risiko und können nur gewinnen.